Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Irgendwer noch ohne Diagnose?

with 28 comments

Also, ich bin gesund. Denke ich zumindest… äh… dachte ich… früher mal…
Nee, also krank bin ich wirklich nicht…. oder…. ob das Zwicken in meinem Ohr nicht doch etwas ernstes sein könnte?
Nee, so einer bin ich nicht, wirklich nicht. Ich hab ja noch nichtmal Rückenschmerzen. Und war seit Jahrzehnten nicht mehr beim Zahnarzt, weil, wenn ich da hingehen täte, dann würde der garantiert was finden, und aus demselben Grund gehe ich ja auch mit meinem Auto nicht zum TÜV, wobei ich lieber auf mein Auto verziichten täte als auf meine Zähne, ehrlich gesagt. Aber das führt jetzt vom Thema weg… was ich sagen wollte ist: Wer glaubt, gesund zu sein, kennt bloß noch all die Diagnosen nicht, die man bei ihm stellen könnte, wenn man lange genug suchen würde…. aber dieser Spruch hat ja bekanntlich einen längeren Bart als der Weihnachtsmann.
Ja, und deshalb wollte ich Euch jetzt mal fragen:
Was für Diagnosen schleppt Ihr denn da so mit Euch herum?
Also, nur diejenigen von Euch, die wirklich kerngesund sind, natürlich?
Gar keine? Nee, das gibts nicht!

About these ads

Written by medizynicus

18. Juli 2011 um 23:20

Veröffentlicht in Nachdenkereien

28 Antworten

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Na ich bin vollkommen gesund ist doch klar. Was soll ich zum Arzt, damit er es mir bestätigt. *EGO*

    (war natürlich Ironie)

    jaynesabbath

    18. Juli 2011 at 23:29

  2. Ich habe einen essentiellen Tremor, meine Hände zittern. Mal mehr, mal weniger. Kommt auf verschiedene Dinge an, wie stark ich zitter.
    Ich würde mich aber dennoch als Kerngesund bezeichnen und merk das nicht mal.
    Meine Eltern haben das nur mal untersuchen lassen, als ich noch jünger war, weil sie sich Sorgen machten es sei was ernstes.

    dousen

    19. Juli 2011 at 00:13

  3. Myopie… ;)

    Alessa

    19. Juli 2011 at 00:28

  4. Neben einer “Hypertonie” (zumindest nach den aktuellen Leitlinien, mein Blutdruck ist bei 140/90) seit einem knappen Jahr noch eine “chronische Lendenwirbelgeschichte”, die nicht chronisch, sondern sehr akut war…

    Ich hoffe, dass ich den Scheiß bald los bin, denn nach einem Jahr Rückenschmerzen nervt das gewaltig.

    Luto

    19. Juli 2011 at 00:41

  5. Keine. Ich gehe nur zum Arzt, wenn ich mal vorübergehend nicht mehr arbeitsfähig bin (gelber Schein) und hatte dann bislang auch nur Zeug, das sozusagen rückstandslos wieder verschwand. Ich diagnostiziere allerdings bei mir selbst eine krasse Ausprägung von Arztphobie. Nicht weil ich was gegen Ärzte hätte, sondern weil ich bei jedem Besuch Panik vor der Diagnose habe und sei das Anliegen auch noch so harmlos. Kurzum – abgesehen von der Arztphobie und der somatoformen Dauerschleife (meine persönliche Matrix sozusagen) bin ich kerngesund. :)

    antagonistin

    19. Juli 2011 at 06:56

  6. und wenn man körperlich wirklich gar nichts findet, dann gibt’s bestimmt irgendeine psycho-diagnose. irgendeine angststörung, ein leichtes burnout? also, da gibt’s doch bestimmt irgendwas passendes für jeden!

    silberträumerin

    19. Juli 2011 at 08:18

  7. chronisches Sanitas-Syndrom :-)

    MonsterBiene

    19. Juli 2011 at 08:32

  8. … “Mensch, du BIST was du DENKST!!!!

    docconsult

    19. Juli 2011 at 08:53

  9. Es gibt keine gesunden Menschen. Es gibt nur welche, die noch nicht gründlich genug untersucht worden sind. Deshalb gehe ich auch nicht zu meinen Zunftkollegen.
    Früher sind die Menschen zum Arzt gegangen, wenn sie krank waren. Heute gehen sie zum Arzt, um sich einstellen, kontrollieren oder checken zu lassen…

    docangel

    19. Juli 2011 at 09:47

  10. Ab ICD F30 ist doch bestimmt für jeden was dabei.

    DD

    19. Juli 2011 at 12:35

  11. Auf alle Fälle ist man nach einem Arztbesuch kranker als vorher….
    War wegen Pf. Drüsenfieber beim Internisten und der stellte dann so ganz nebenbei fest, was mein Kardiologe übersehen hat: Herzklappenfehler. Panikmache pur, von Hinz nach Kunz geschickt, und im Endeffekt ist alles soweit okay, muß eben nur unter Kontrolle bleiben. *augenroll*

    petrahannover

    19. Juli 2011 at 15:38

  12. ICD F34.1 + ICD H52.2 + ICD I35.1

    hull

    19. Juli 2011 at 15:58

  13. zu tiefer blutdruck.
    “ach, machen sie sich nichts draus, ist besser als zu hohen”, kippe dafür öfters peinlich berührt in überfüllten bussen um.
    …und wahrscheinlich ein paar psychische, aber will ich gar nicht (mehr) wissen.

    denise

    19. Juli 2011 at 17:31

  14. thyreoiditis de quervain – ich ging vor nem Jahr mit ner Muskelverpannung zum Arzt, ich dachte, es wäre die Folge einer Nacht mit zwei Minis im Bett, die sich nachts unerklärlicherweise auf 1,20 Breite ausdehnen, so dass mir glatte 20 cm zum schlafen bleiben. Schmerzen wurden net besser, und als ich dann nach 2 Wochen fruchtlosen Katadolonfressens vor Schmerzen heulend unter der Decke hing, wurd mal endlich Blut abgenommen. und dann hatte ich diese wunderbare Diagnose, die mir seitdem Cortison in Massen beschert, 10 Kg Gewicht dazu und die Erkenntnis, dass Endokrinologen rar sind.

    mia

    19. Juli 2011 at 17:53

  15. Erstaunlich wenig. Eigentlich nur M54.5, manchmal auch M54.4

    zuckerkringel

    19. Juli 2011 at 21:06

  16. (mitlerweile) behandelte Toxoplasmose, hab wohl ne Borreliose, grade noch dazu Salmonellen, letztes jahr ne entzündung des Sehnerves mit Einblutungen in den Glaskörper, der is mittlerweile drausen. Bin am Auge gelasert worden und der Glaskörper is auch draußen. Alle halbe jahr ne wunderschöne Avastinspritze ins Auge. Seh noch 20% auf dem Auge.
    Ansonsten noch nen gerissen verformten Knorpel in der linken Schulter, ne allgemeine Überbeweglichkeit der Gelenke und immer wieder mal bissle MIgräneartige Kopfschmerzen.

    *nerv*

    Aloevio

    19. Juli 2011 at 21:31

  17. hm..na gut wenn ihr alle was schreibt:
    Blutunterdruck
    Schilddrüsenunterfunktion
    Kaputte Knieknorpel (zu viel Volleyball)
    Niereninsuffizienz an einer Niere
    Zwei Allergien gegen chemische Stoffe (hey gegen alles natürliche was kreucht und fleucht bin ich nicht allergisch ^^).

    Und sicherlich noch einge F-Diagnosen xD

    jaynesabbath

    19. Juli 2011 at 21:59

  18. @monsterbiene: keine sorge, das kann man gut behandeln. ehrlich! du brauchst nur einen guten arzt aufzusuchen und der kümmert sich dann darum, dass es zu einer spontanheilung kommt. glaub mir, das wird schon wieder ;)

    silberträumerin

    19. Juli 2011 at 23:27

  19. grad so ne mandelentzündung die nicht wegwill dazu ne tachykardie die mir langsam sorgen macht.
    Aber so als medizinstudent mit arztphobie..

    Kim

    20. Juli 2011 at 01:53

  20. Wenn die moderne medizinische Diagnosestrasse dann am Ende angekommen ist, beginnt der leidvolle Weg, all diese Krankheiten zu beseitigen.
    Lifestyle ändern, Tabletten, Tropfen, Reha, Kur und Psychotherapie. Frühpension wegen Burnout, die Genesung erfolgt relativ schnell in der Pension.
    Das Hirn jedoch, verblödet durch all diese Therapien erkennt das nicht mehr, da kommt dann der Heilpraktiker, die Geistheiler, Quantenheiler zum Einsatz, auch Astrologen und Co., denn als arbeitsunfähig in die Rente zu gehen, da muss doch eine Krankheit vorliegen,
    Familienaufstellen nach Hellinger, damit auch die Familie zur Kenntnis nimmt, wie schlecht es einem geht. Das mit den modernen Möglichkeiten diagnostizierte Krankheitsbild wird im dualen Verfahren, evidenzbasiert und nach alten Weisheiten gehegt und gepflegt.

    REALM

    20. Juli 2011 at 07:34

  21. Familienaufstellen. Wenn ich das schon höre krieg isch Plack…

    docangel

    20. Juli 2011 at 11:46

  22. @docangel

    Siehst du, so leicht bekommt man eine neue Krankheit.

    REALM

    20. Juli 2011 at 14:54

  23. Bloß nicht Hellinger. Der Mann ist ein brandgefährlicher Spinner mit Guru-Allüren und einem pathologisch anmutenden Welt- und Menschenbild. Das echte Familienaufstellen geht zurück auf Virginia Satir und gehört in den Kontext der systemischen Familientherapie. (Dies nur am Rande, bevor jemand Hellinger ernsthaft in Erwägung zieht.)

    antagonistin

    20. Juli 2011 at 18:55

  24. ich hab ab und zu ne extrasystole ätsch :P

    Sylvia

    20. Juli 2011 at 21:04

  25. Zöliakie, niedrigen Blutdruck, Übergewicht, Schilddrüsenunterfunktion, Überempfindlichkeit (heißt hier jemand Dünnsch?) auf Paracetamol und Acetylsalisylsäure (schreibt man das so?), gemurkste Knie und Hohlkreuz. Und Zustand nach Mittelfußbruch. Und ausgeleierte (da öfters überdehnt und gerissen) Bänder an den Knöcheln. Und bestimmt noch F-Diagnosen. Wetten???

    Mel

    21. Juli 2011 at 14:36

  26. PS: Aber ich bin trotzdem pumperlgesund! Find ich!

    Mel

    21. Juli 2011 at 14:37

  27. Diagnosen kenne ich nicht alle. Daher müssen dann Umschreibungen reichen. Ich fange mal unten an :-)

    1. Fußgelenk kaputt, weil zu oft umgeknickt
    2. Knirschende Knie (beide) – da wird bestimmt noch etwas auf mich zu kommen
    3. Pap IIId
    4. Myom
    5. Bandscheibenvorfall LWS
    6. Asthma
    7. Schilddrüsenunterfunktion
    8. Tinnitus
    9. Strabismus
    10. Migräne
    11. Adipositas (womit vielleicht 2+5 erklärt werden könnten)
    12. Und dann bin ich noch, weil’s so schön ist, allergisch auf so ziemlich alles, was man essen oder einatmen kann. Ich glaube, das war es. Oder so.

    kannmannochmehrinsnetzstellenalsdas?

    26. Juli 2011 at 17:07

  28. weils so schön klingt:

    ich habe, seitdem ich 25 bin, Retropatellararthrose = Aua im knie.
    Ist tatsächlich diagnostiziert worden, seinerzeit im Sportkrankenhaus in Lüdenscheid Hellersen (vielleicht dem ein oder anderen bekannt) und tut im Übrigen genauso weh wie es klingt.

    Dann ist seit einigen Jahren noch eine nette “Kraniomandibuläre Dysfunktion” hinzugekommen = Kieferknacken.

    Aber eeeeigentlich bin ich ja kerngesund… ;-)

    sprinterfreund

    12. Januar 2012 at 09:27


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 659 Followern an

%d Bloggern gefällt das: