Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Was man für eine Ärztesoap braucht

with 8 comments

Assistenzarzt hat mich hierzu inspiriert:
Wenn wir unsere eigene Ärztesoap schreiben dürften – was für Charaktere müssten wir casten?
Also: Ort der Handlung ist natürlich das Kreiskrankenhaus Bad Dingenskirchen, was sonst. Und die Akteure sind:
1.) Der Chef. Der Chef ist der Chef und heißt auch so. Natürlich hat er auch einen Namen, aber der steht nur vorn auf dem Schild in der Eingangshalle, sonst wagt es niemand, ihn auszusprechen. Alle reden nur ehrfürchtig von „DEM Chef“ und wenn man ihn anredet, dann mit „Herr Chefarzt“.
2.) Der alte Oberarzt. Würde gerne Chef werden und hat inzwischen bald das Alter erreicht, welches Verwaltungsdirektoren dazu veranlaßt, sich im Zweifelsfall für einen Jüngeren zu entscheiden. Dieses Manko kompensiert er durch Porsche, Goldkettchen und Schnauzbart.
3.) Der junge Oberarzt: Großgewachsen, gutaussehend, jung, dymamich, nett, und der Schwarm aller Schwestern. Fachlich aallerdings… reden wir besser nicht drüber.
4.) Der alte Dauerassistent: Schon seit über zehn Jahren am Krankenhaus, inzwischen deutlich älter als der junge Oberarzt und Kraft seiner Berufs- und Lebenserfahrung auch fachlich deutlich besser als dieser. Die Schwestern schätzen ihn als jemanden, auf den man sich verlassen kann. Aber kein Womanizer sondern Kumpel-Typ. Er ist ein bißchen langsam, und vor allem nimmt er kein Blatt vor den Mund und wird daher niemals Oberarzt werden.
5.) Die junge Assistenzärztin: Frisch von der Uni. Attraktiv (trotz Brille), engagiert, ehrgeizig weiß zumindest theoretisch sehr viel, aber verzweifelt an der Praxis im Biotop Krankenhaus. Die Schwestern mögen sie, aber nehmen sie nicht so recht für voll.
6.) Die Oberschwester. Ein Drachen, wie er im Buche steht. Standardspruch Nr. 1: „Ich und der Chef haben beschlossen…“ Standardspruch Nr. 2: „Das haben wir schon seit zwanzig Jahren so gemacht…“
7.) Die engagierte Schwester, ledig, Anfang Vierzig
8.) Die junge, engagierte und attraktive Schwester

Written by medizynicus

7. Juni 2009 um 14:05

Veröffentlicht in nicht so richtig ernst

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Die Teilzeitschwester und Vollzeitmutti von 3 Kindern, die bevorzugt ihre Sätze beginnt mit :“ Hab ich dir schon erzählt was Justine-Nathalie-Chantalle gestern gemacht hat?….“

    Ach mir fallen so viele ein *grins*

    krankeschwester

    7. Juni 2009 at 16:26

  2. Da es ja wahrscheinlich noch ein paar Jahre der Vorbereitung für die Umsetzung der Soap bedarf, bewerbe ich mich dann schon mal für die Rolle Nr. 5 🙂 Wohin schicke ich die Berwerbungsmappe??

    emergencygirl

    7. Juni 2009 at 17:55

  3. *lach* da bin ich ja mal gespannt, was da noch draus wird *grins*

    Mayla

    7. Juni 2009 at 20:51

  4. Ich würd mich dann gern für Rolle Nr.8 bewerben.

    krankeschwester

    8. Juni 2009 at 01:19

  5. @ Emergencygirl und KrankeSchwester: Die Medizynicus-Filmproduktions AG bedankt sich herzlich für Euer Interesse. Vollständige Bewerbungsmappen mit Lichtbild und Gehaltsvorstellung bitte an das Kreiskrankenhaus, Appendixstraße 1 in Bad Dingenskirchen schicken!

    medizynicus

    8. Juni 2009 at 08:52

  6. Den Spaß mache ich dann pro bono 😀
    Was schreiben angehende Soap-Darsteller in eine Bewerbungsmappe?? „Guten Tag, ich habe keinerlei Kamera-Erfahrung (ausser mit meiner Digi-Cam und dem Selbstauslöser), sehe in „echt“ viel besser aus als auf Fotos und würde liebend gerne die Synchronstimme in einer Comic-Soap übernehmen! MfG, emergencygirl“

    emergencygirl

    8. Juni 2009 at 21:25

  7. Wie schon gesagt fehlt noch der junge dynamische Assistent, beispielsweise Medizynicus himself …

    chefarzt

    8. Juni 2009 at 23:06

  8. Und vielleicht ließe sich als Produzent und Regisseur Dr. Chefarzt Monsterdoc verpflichten? Dann würde der Streifen mit Sicherheit zum Blockbuster!

    medizynicus

    9. Juni 2009 at 09:06


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s