Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Freitag, der Dreizehnte: Was sind Eure medizinischer Super-GAU’s?

with 10 comments

Heute ist es also wieder mal soweit.
Freitag der Dreizehnte und ich habe Dienst. Was mag da wohl in den nächsten Stunden alles auf unser schönes Bad Dingenskirchen zurollen?
Zum Beispiel:

  • Betriebsausflug des Altenheims. Auf der Rückfahrt landet der Bus im Straßengraben und wenig später laufen fünfzig multimorbide Senioren bei uns ein
  • Der Lastwagen mit Schweinegrippeimpfstoff verunglückt auf der Autobahn. Durch den Unfall mutiert das Zeug und wabert als krankmachende Wolke auf unser schönes Städtchen zu (Okay, ich hab viellicht zu viele Horrorfilme gesehen)
  • Die Maya hatten doch recht mit ihren Weltuntergangsszenarien, haben sich aber lediglich in der Zeit ein wenig vertan. Anstatt 2012 startet die Sache schon heute.

Was glaubt Ihr? Was kann heute noch alles passieren?

Na ja… vielleicht leiden aber auch die meisten Bad Dingenskirchener an Paraskavedekatriaphobie und bleiben stattdessen brav zu Hause. Hätte ich auch nichts gegen.

Written by medizynicus

13. November 2009 um 11:45

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

Tagged with

10 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ein Iatrophobiker erleidet einen Anfall von Pathophobie und läßt sich von Dir durchs Krankenhaus jagen 🙂

    Manül

    13. November 2009 at 12:08

  2. Hm bei Euch bricht eine Magen-Darm Grippe aus, alle kommen ins Krankenhaus 🙂

    Leider geht ein Hauptrohr der Wasserwerke kaputt und alle Toiletten gehen nicht mehr.

    Jetzt müssen alle Bettpfannen verteilen und leeren 😀

    DeserTStorM

    13. November 2009 at 12:53

  3. Ich kann eine Ärztin am Telefon nur durch Unhöflichkeiten davon abhalten, eine Knochenmarkspunktions durchzuführen BEVOR wir vom Labor für die Ausstriche bereit im Zimmer stehen. (Tatsache, vor 2 Stunden geschehen…)

    SabrinaS

    13. November 2009 at 13:19

  4. Zum zweiten Punkt: hast Du den nicht mitbekommen, dass in der Schweiz im Sommer einer mit dem Schweinegrippevirus im Probenbehälter unterwegs war – im öffentlichen Verkehr auch noch – und das Ding kaputtging?

    pharmama

    13. November 2009 at 20:05

  5. http://www.nzz.ch/nachrichten/zuerich/schweinegrippe_zug_fribourg_1.2469345.html
    … und jetzt stell dir einfach vor, das wäre etwas Schlimmeres gewesen (Pocken, Pest …)
    Brrrrr.

    pharmama

    13. November 2009 at 21:13

  6. @Manül: Phobien sind schon eine Sache für sich…
    @DesertStorm: Bettpfannen verteilen und dann kein Wasser im Haus, jawoll, das wird richtig lecker!
    @Sabrina: die nette Kollegin wollte wirklich mit der Punktion loslegen…. und das Zeug sonstwohin schmieren?
    @Pharmama: Die Geschichte ist der Hammer! Wie aus einem Film a la „Outbreak“. Ist hier in Deutschland gar nicht angekommen.

    medizynicus

    13. November 2009 at 23:29

  7. Eines muss man Euch Medizinern lassen: Ihr habt eindeutig die besten Begriffe – eine Freude für jeden Sprachfetischisten. Für „multimorbide“ werde ich ganz sicher an geeigneter Stelle Verwendung finden. Merci. 🙂

    antagonistin

    14. November 2009 at 06:08

  8. @Medizynicus, sie hat geschmiert…Im ernst, die hat 3 20mL Spritzen KM-Blutgemisch angesaugt…sie zog und zog und zog und wir schrien: Her mit der Spritze, her mit der Spritze, das koaguliert! und sie zog und zog und zog und nachher war sie sauer, weil wir ihr sagten, dass sie nochmals punktieren müsse, weil wir zwar aussahen , wie in der Metzgerei, aber nicht 1(!) Ausstrich zu gebrauchen war.

    Egal…es ist vorbei…#Traumadavontragen

    SabrinaS

    14. November 2009 at 15:37

  9. […] ist noch so ein Beispiel. Und im weitesten Sinne waren auch meine beiden Einträge zum Freitag dem Dreizehnten und zu Gerüchen am Arbeitsplatz Versuche in diese Richtung… Manche dieser Aktionen sind […]

  10. Meine Mutter fiel am 14.11. (vor vielen Jahren) ins Koma und starb Monate später. Mein Vater starb im November, mein bester Freund auch. Und seitdem HASSE ich November und nicht den 13. oder Freitag.
    … meine Mutter hasste übrigens schon November bevor die Todesserie losging … sie war ja die erste damals

    drgeldgier

    16. November 2009 at 09:25


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s