Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

In diesem Sinne… ein Frohes Neues!

with 5 comments

Das Neue Jahr ist noch keine Minute alt, die Kirchturmglocken haben noch nicht ausgebimmelt, das Feuerwerk über Bad Dingenskirchen hat gerade begonnen, und was ist?
Was war in den letzten Stunden?
Ziemlich viel Bier, Wein und viel zu süßer Sekt.
Ein paar seidig weiche Lippen. Eine Zunge in meinem Mund.
Nun ist das mit Fremd-Zungen im eigenen Mund ja immer so eine Sache: Entweder stammen jene von toten Tieren und sind gebraten, gekocht, gepökelt oder mariniert – und das entspricht nur sehr bedingt meinen kulinarischen Vorlieben. Und die andere Möglichkeit… räusper… nun ja, da ist die ganze Sache in gewisseer Weise eine Art Vorspeise und so appetitlich wie die Gesamtpersönlichkeit der Zugenbesitzerin deren Körper man entweder bereits recht gut kennt oder aller Wahrscheinlichkeit in Bälde kennenlernen wird.
Aber gut.
Die Nacht ist noch lang und jetzt gibt es noch ein Feuerwerk zu genießen und die eine oder andere Flasche Sekt und Wein und in diesem Sinne also Euch allen, wo auch immer Ihr seid, ein Frohes Neues und herzliche Grüße aus Bad Dingenskirchen!

Written by medizynicus

1. Januar 2010 um 00:00

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich wünsche Dir auch einen frohen neuen Kalender! 😀
    Wir haben hier sogar unsere Nationalhymnen (D/CH) zusammengeführt dafür: http://mug.im/w7xdm

    Kranker Pfleger

    1. Januar 2010 at 00:29

  2. Frohes Neues 🙂

    Blogolade

    1. Januar 2010 at 08:11

  3. Hallo Medizynicus,
    punkt Neujahr PC an und Artikel schreiben?
    Du bekommst den Ehrenpreis PC-süchtigster Blogger des Jahres.
    Wünsche Dir ein gutes Neues und eine Dezimierung Deiner – unser aller – PC-Stunden 😉

    drgeldgier

    1. Januar 2010 at 10:19

  4. ich bin neidisch – das neue jahr hat bei mir ohne Zunge angefangen 😦 die party war aber trotzdem geil ^^
    frohes neues!

    Mausflaus

    1. Januar 2010 at 10:39

  5. Hui.. jetzt wird’s doch noch ein Arztroman 😉

    Erinnert mich an ein Lied der Ärzte.. „Ich weiß nicht ob es Liebe ist, wenn man die eine küsst und an eine andere denkt.. ich weiß nicht ob es Liebe ist..“

    wie auch immer: gutes Neues!

    muckeltiger

    1. Januar 2010 at 10:39


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s