Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Warum der Kalle nicht auf Malle war

with 6 comments

Kalle ist wieder da.
Er hatte ein paar Tage Urlaub gehabt, die sind jetzt vorbei. Und jetzt wirkt er fröhlich und erholt.
„Wie war’s?“ frage ich.
Kalle grinst.
„Danke, gut!“
„Aha?“
„Ich bin ein Neuer Mensch geworden!“
„Ähem?“
„Ja weißt Du… mein Leben hat sich verändert… auf eine grandiose Art und Weise… das kann man sich gar nicht vorstellen… Etwas Neues hat begonnen…. etwas Wunderbares!“
„Warst weg gewesen?“
„Nun ja… ein bißchen!“
„Skifahren?“
„Nein!“
„In den Süden geflogen?“
„Nö.“
„Sondern?“
„In Weißgottwohausen war ich.“
Weißgottwohausen ist bekanntlich die nächstgelegene Großstadt, unsere Metropole sozusagen, mit Uni und Uniklinik und allem, was dazu gehört. Es liegt eine gute Autostunde von Bad Dingenskirchen entfernt. Man kann auch die Regionalbahn über Sankt Anderswo nehmen, dann braucht man vielleicht anderthalb Stunden. Und abgesehen davon: Es gibt nun wirklich schönere Urlabsdestinationen als Weissgottwohausen.
„Auch gut. Hast Du Freunde besucht?“
„Nö.“
„Aha! Eine Frau?“
„Fehlanzeige!“
„Nu erzähl schon!“
„Du bist ziemlich neugierig.“
„Das gehört zu meinem Job.“
„Also gut. Treffen wir uns heute Abend? Bei Gepetto?“
Den Rest des Tages ist Kalle zu nichts mehr zu gebrauchen.
Er ist völlig aufgekratzt und überdreht, flirtet mit Schwester Paula und mit Frau Waffenschmidt und quittiert sogar einen Anschiss vom Chef mit einem Lächeln.
„Also, heute Abend um acht bei Gepetto!“ raunt er mir zu, als er ein paar Minuten überpünktlich von Station verschwindet..

Advertisements

Written by medizynicus

16. Januar 2010 um 23:41

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. nein, jetzt, die nächste Fortsetzungsstory ???
    Geppetto war doch der Holzschnitzer von Pinoccio. Pass auf, dass Du nicht noch ne ganz lange Nase bekommst vom vielen Flunkern.

    drgeldgier

    17. Januar 2010 at 11:05

  2. Ich glaub der Kollege arbeitet auf ne Alternativkarriere als Drehbuchschreiber bei RTL hin… 🙂 nicht der schlechteste Plan…

    chilara

    17. Januar 2010 at 11:09

  3. Kalle ist verliebt oder auf bestem Weg zu nem neuen Job. 😉

    Denis

    17. Januar 2010 at 15:14

  4. Oder er bereitet sein feierliches Outing vor. 😉

    Sven

    17. Januar 2010 at 15:32

  5. Nun ERZÄHL schon! Wie geht´s weiter:-)?

    gesundheitsexpertin

    17. Januar 2010 at 17:39

  6. Kann mal bitte jemand dem Autor diese Cliffhanger verbieten 😉 ?!

    Special Agent Gibbs

    17. Januar 2010 at 19:53


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: