Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Dampf-Internet und Blog-Charts

with 5 comments

…mit ein paar Tagen Verspätung will auch ich hier meinen Beitrag zur Aktion vom guten, alten Monsterdoc liefern.
Was also sind meine Lieblingsblogs?
Ich lese viele Blogs. Drei davon möchte ich hervorherben:

  • Heldin Josephine kriegt den ersten Preis in puncto Authentizität und lebendigen Erzählstil.
  • Die Stationäre Aufnahme kriegt den ersten Preis für gut recherchierte Sachthemen
  • …und, last not least, der Andere Hausarzt kriegt den allerersten preis für die gute Verbindung aus Beidem

…und außerdem lese ich natürlich Monsterdoc (du hattest Deinen Link schon oben, aber bitteschön, hier ist noch einer), Pharmama, Krangeware, Anna-8-er-Tubus, Avialle, Kranke Schwester, Landarsch, und viele Andere….
…ja, und jetzt wollt Ihr wissen, warum ich so spät dran bin und zwar regelmäßig Blogbeiträge schreibe aber nirgendwo mehr kommentiere?
Ich bin nämlich momentan auf das Dampf-Internet angewiesen.

Wie das Dampf-Internet funktioniert?
Also gut. Alle paar Tage sattele ich mein Pferd, setze den guten alten Cowboyhut auf und reite von meiner Ranch in die Stadt. Vor dem Saloon binde ich das Pferdchen an, gehe dann an die Bar, bestelle einen dreifachen doppelten Whisky und kriege dazu meine Post ausgehndigt. Der Saloon dient nämlich auch als Poststation, Postkutschenhaltestelle, Indianer-Handelsposten und was man sonst noch alles braucht im Wilden Westen.
Dann greife ich in meine Tasche und hole einen Stapel handgeschriebener, selbstgeleckter und selbstbebriefmarkter Briefe aus der Tasche und lege sie auf den Tresen.
Little-Joe im Hinterzimmer kennt sich mit moderner Technik aus, der schickt das alles in die Nachbarstadt (dafür kriegt er dann einen Silberdollar extra), da ist man etwas fortschrittlicher, da gibts schon Dampfloks. Und so gelangen meine Briefe und meine Blogbeiträge in die große weite Welt.
So ist das also.
Und jetzt erzähl mir mal jemand, warum es im Wilden Westen nur Westernstädte und keine -Dörfer gibt. Aber ist ja auch egal.

Advertisements

Written by medizynicus

7. August 2010 um 07:25

Veröffentlicht in Ein Herz für Blogs

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. sieben Monate lang hat sich mein wordpress durch meine ip-Adresse quasi selbst ausgesperrt. Von zu Hause konnte ich fast gar nichts mehr machen. Ich musste das irgendwie mit Verschleiern der ip-Adresse umgehen. Jetzt plötzlich funktioniert es wieder. Ich kann den Stress, den Dir Deine Ritte in die Stadt machen, daher sehr gut nachvollziehen…

    anna

    7. August 2010 at 09:16

  2. vielen dank – schfreumischsehr 🙂

    Heldin Im Chaos

    7. August 2010 at 16:35

  3. Danke fürs Aufnehmen, Bleichgesicht. Aber heute nicht zuviel Whisky, gell?

    chefarzt

    7. August 2010 at 20:35

  4. Dankeschön!^^ Interview ist in Arbeit, hoffe du hast bald wieder normales „Frischluft-Internet“!;)
    Liebe Grüße

    Avialle

    9. August 2010 at 18:55

  5. […] geht ja schließlich um gestern Abend, da wollte ich was schreiben, konnte aber nicht. Warum? Okay. Dampfinternet, Ihr wisst schon. Email gekriegt, Bitte um Rückruf. Auf Handy geguckt: drei Mailbox-Nachrichten […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: