Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Wie Chirurgen sterben (Teil 4)

with 2 comments

Dr. Großbaum sitzt aufrecht in seinem Bett.
„Jawoll, es hat sich gelohnt!“ sagt er und für eine Sekunde sieht er richtig zufrieden aus.
„Damals. Wenn man gut war. Dann hat man nach fünf Jahren seinen Facharzt gemacht. So ein, zwei Jahre später hat man dann seine Oberarztstelle bekommen. Und sieben Jahre später ist man Chef geworden. Das war damals so, wenn man gut war. Denn wir haben Ärzte gebraucht. Wir haben die Perser und die Neger ins Land geholt…“
Dr. Großbaum sinkt wieder in sein Kissen zurück.
„…waren gute Zeiten. Damals, in den Sechzigern…“
„Würden Sie es nochmal machen?“ frage ich.
Aber er scheint mich nicht zu hören. Er japst nach Luft und wirkt etwas benommen.
„Er braucht jetzt Ruhe!“ sagt Schwester Paula und schiebt mich hinaus.
„Warum kriegt er eigentlich so selten Besuch?“ frage ich sie draußen auf dem Flur.
Schwester Paula schüttelt den Kopf.
Sie schlägt die Akte auf und runzelt die Stirn.
„Ich glaube, er hat keine Angehörigen mehr…“

  • Anfang
  • Advertisements

    Written by medizynicus

    11. August 2010 um 06:17

    Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

    2 Antworten

    Subscribe to comments with RSS.

    1. jaja, die gute alte Zeit… Wie alt ist Dr. Großenbaum denn? Seine ganze Quarzerei scheint ihm ja zumindest nicht zu einem frühen Tod zu verhelfen. Ich hatte im Kopf, dass Chirurgen im Durchschnitt eine deutlich geringere Lebenserwartung haben, stimmt das eigentlich?

      Und wie ist es mit dem Alkohol, damit operiert es sich doch sicher für einige leichter? Hier gab es mal – vor langer Zeit – einen Prof, Herzchirurg, der nur mit Promille den Druck ertragen konnte. Hat ihm dann natürlich irgendwann den Job gekostet. Ich gestehe, dass er mir leid tat damals.

      Nina

      11. August 2010 at 12:55

    2. Liegt das mit den Angehörigen am Alter oder an seinem alten Job?

      ichbinines

      11. August 2010 at 14:55


    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: