Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Die besten Krankfeierdiagnosen

with 13 comments

Okay, Du willst einfach mal ein paar Tage ausspannen. Hast aber Deinen Jahresurlaub längst aufgebraucht. Oder der Chef will Dir einfach keinen geben. Was könntest Du also tun?
Richtig, hol Dir einen Gelben!
Lerne klagen ohne zu leiden!
Also machst Du Dich auf den Weg zum Doktor. Und während Du jetzt im Wartezimmer sitzt, hast Du Gelegenheit, Dir ein Leiden einfallen zu lassen. Die Qual der Wahl ist nicht einfach:

  • Durchfall: – kommt immer gut. Du könntest ja andere Kollegen anstecken, wenn Du die zunächst Betriebstoilette und anschließend die Kaffeeküche verseuchst. Daher nimmt es Dir der Chef bestimmt nicht übel, wenn Du lieber zu Hause bleibst. Beim Hausarzt kriegst Du vielleicht Immodium verschrieben, das musst Du aber selbst bezahlen, also lass es weg. Und halte die Sache schön einfach: Kein Erbrechen, keine Bauchschmerzen, sonst bringst Du den verantwortungsvollen Arzt noch in Verlegenheit. Nach spätestens fünf Tagen muss der Durchfall aber wieder weg sein, sonst könnten unangenehme Unterschungen notwendig werden.
  • Erkältung, Husten, Schnupfen, Halsweh – läßt sich leider nicht ganz so einfach faken, denn eine Erkältung sieht man Dir ja an. Also vielleicht gegebenenfalls mit Zwiebeln nachhelfen. Wenn der Arzt knickerig ist, kriegst Du zwei bis 3 Tage Urlaub, bei einem netten Doktor kannst Du aber auch schonmal eine Woche rausholen, aber nicht mehr.
  • Ehrlich sein – Warum nicht? Die meisten Hausärzte sind doch gar nicht so böse! Und sie sind schließlich auch nur Menschen. Wenn Du offen zugibst, dass Du heute verschlafen hast oder einfach keine Lust weil Du gestern vom Chef einen Anschiss kassiert hast, lassen sie sich schon etwas einfallen. So ein gelber Schein für ein oder zwei Tage ist fast immer drin – sofern Du es nicht übertreibst!

Weitere Artikel:

Dieser Artikel ist satirisch gemeint und keineswegs als Aufforderung zu einer strafbaren Handlung zu verstehen!

Written by medizynicus

15. Oktober 2010 um 07:00

13 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich melde mich fast niemals krank, weil ich so selten was habe und weil ich gerne zum Dienst gehe. Aber wenn ich mal was habe und sei es nur eine unangenehme Erkältung, dann bleibe ich soo lange zuhause, bis ich wirklich wieder gesund bin. Und das hat bei einer heftigen Erkältung mit Husten auch schon mal länger gedauert, als eine Woche.
    Ansonsten: Nice blog, doc… 🙂

    Svenja-and-the-City

    15. Oktober 2010 at 09:04

  2. Ääääh, kann es sein, dass der zweite Link tot ist?

    404!!!

    Der Lohndepp

    15. Oktober 2010 at 09:31

  3. vermutlich Absicht…. im Links sind aber … drin, das kann normalerweise nicht funktionieren 😉

    DelfinStern

    15. Oktober 2010 at 09:55

  4. @Lohndepp, Delfinstern: Danke für den Hinweis, der Link ist repariert!

    medizynicus

    15. Oktober 2010 at 10:11

  5. Der beste Tipp um ein oder zwei Tage krankgeschrieben zu werden:

    „Ich hatte heute Nacht Durchfall und Übelkeit, jetzt gehts wieder, aber ich fühle mich noch schwach weil ich nicht geschlafen habe…“

    100% der Hausärzte werden dich nach dieser Geschichte krankschreiben!

    Dr Mang

    15. Oktober 2010 at 10:29

  6. Mit ein bisschen Kreativität hat man etwas, das der Arzt nicht kennt und mit seinem Stethoskop auch nicht prüfen kann. Das Thema Therapie wird mit Verweis auf den Kollegen, der einen bereits umfassend behandelt, unterbunden. Ein hartnäckiger Arzt wirft vielleicht noch einen Blick in eines seiner Kurzlehrbücher, aber spätestens dann ist der Schein unterschrieben.

    Thomas netAction

    15. Oktober 2010 at 13:19

  7. Und ganz wichtig: Wenn man keinen Krankenschein bekommt aber wenigstens im Büro seine Ruhe haben will, einfach das richtige Schild an die Tür pappen 😀

    Schöne Vorlage gibts hier: http://blog.suggy.com/2010/10/15/herbst-und-erkaltungen/

    FrauZwitscher

    15. Oktober 2010 at 15:48

  8. Eure Tipps sind ja toll, aber mir nützen sie recht wenig…bin selbständig…vielleicht habt ihr da auch was im angebot???

    sweetkoffie

    16. Oktober 2010 at 09:28

  9. Ich kenn mindestens einen Arzt, der für Gefälligkeitsscheine verurteilt wurde…
    und selbst bin ich der Typ preußischer Beamter: „tragt mich ins Amt“.

    Wolfram

    16. Oktober 2010 at 12:22

  10. Durchfall macht meist entsprechende Darmgeräusche. Kann man das Stethoskop auch mal draufhalten…
    Ich lass mich als Arzt nur ungern verarschen. Da belohne ich lieber die mit einem Krankenschein, die mir die Wahrheit sagen…
    :-))

    docangel

    20. Oktober 2010 at 15:05

  11. Jenseits der Ironie muss die meisten hier enttäuschen: Wer jeden Tag pro Stunde 6 und mehr Geschichten hört, dem fallen Lügengeschichten schnell auf. Und wie an anderer Stelle schon angeführt, Hausärzte werden ständig verarscht, von der KV, der Krankenkasse etc. Wenn das Pat. auch noch versuchen, mögen sie das garnicht …
    Bei mir gibt es, von sehr seltenen Ausnahmen abgesehen, nie mehr als 3 Tage und dann eine Kontrolle, bei der nur verlängert wird, wenn sich objektivierbare Argumente finden. Das geht aber auch nur, weil ich in der Schweiz für jede Minute voll bezahlt werde und mich nicht mit RLVs und solchen Dingen begnügen muss.

    KlabauterDoc

    19. Dezember 2010 at 09:16

  12. Mein Tipp …rücken geht immer…vor allem unterer Rücken, da sind immer 5 Tage drin u. auch noch( wenn man’s denn will) schöne gimmicks wie massagen, heiße steine, akkupunktur…sehr geil. also ich mach das einmal im jahr…very nice.

    Mr.Holiday

    19. Dezember 2012 at 12:35

  13. ich brauche eine woche weil meine freundin aus dem ausland kommt und ich sie nicht sehr oft sehe. ich werde immer nur 2-3 tage krankgeschrieben auch wenn ich rücken sage und ich bei der feuerwehr bin. das wird auf dauer auch nicht billig wenn man privatversichert ist. hat jemand nen guten tip für eine woche?? kommt ja zum glück nur 2 mal im jahr vor weil ich ja auch da hinfahre im urlaub.

    Ziga Martin

    14. April 2013 at 21:50


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s