Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Präsentatismus: oder Anti-Krankfeiern kommt auch teuer

with 5 comments

Vom Krankfeiern war auf diesem Blog schon des öfteren die Rede. Und wir alle wissen: Krank feiern ist böse. Wer krank macht ohne krank zu sein, schädigt seinen Arbeitgeber und die Wirtschaft und überhaupt, sowas macht man nicht, ist ja schließlich gegen das Gesetz und somit definitionsgemäß illegal.
Also Finger weg vom Krankenschein, Leute!
Was höre ich da, liebe Kolleginnen und Kollegen?
Ihr macht sowas sowieso nicht? Weil Ihr Eure Patienten nicht im Stich lassen wollt und Euren Arbeitgeber auch nicht weil die Krankenhausverwaltung ja immer so nett zu Euch ist und überhaupt, die Verwaltung und wir, wir sind ein Team, so wie das Kalb und der Schlachter ein Team sind und wir sitzen alle in einem Boot, die einen auf der Kommandobrücke und die Anderen unten, da wo die Galeerensklaven sitzen, aber bitteschön, ich will ja nicht polemisch sein, also den letzten Satz bitte streichen, hat eh keiner gelesen, alles klar.
Also, liebe Kolleginnen und Kollegen, ihr tut das, was man so tut in unserer Branche, schleppt Euch mit neununddreißig Fieber noch auf die Station, weil unser Ehrenkodex verlangt das nunmmal so.
Was wir Ehrenkodex nennen, das ist bei Fachleuten als Präsentatismus bekannt, also das Gegenteil vom Absentismus, dem schon erwähnten Krankfeiern.
Und diese Fachleute wissen: auf Dauer ist der Präsentismus mindestens genauso gefährlich wie der Absentismus.
Aber das interessiert ja keinen….

Advertisements

Written by medizynicus

26. März 2011 um 10:34

Veröffentlicht in Gehört und gelesen

Tagged with , ,

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Präsentatismus ist auch äußerst blöde bei so ansteckenden Sachen wie Magen-Darm-Viren, oder?

    Blogolade

    26. März 2011 at 20:39

  2. Die MB-Zeitung als Content-Quelle… wollte ich auch schon aufgreifen, die Thematik 😉 Aber zur Sache ansich: So lax wie mancherorts mit der Hygiene umgegangen wird, schocken die 3-4 kranken Weißkittel kaum noch. Die Problematik nosokomialer Infektionen ist da schon wesentlich brisanter…

    Neri

    26. März 2011 at 21:42

  3. @Neri: schön, mal wieder von Dir zu hören! Meine Quelle ist allerdings nicht die MB-Zeitung, sondern die Ärztezeitung, die auf einen zwei Jahre alten Focus-Bericht verweist…

    medizynicus

    26. März 2011 at 23:02

  4. Also kommt es darauf an, wo man „sitzt“. Alles klar?

    „Wer nicht weiß was er will, muss sich damit abfinden, das zu tun, was andere wollen“

    Scheissspiel – aber iss so :-))

    So it dat im Lebbe!

    DocConsult

    27. März 2011 at 07:57

  5. Traumhaft, was für ein Blog, welch Geisteshaltung und Menschenbild – so halten wir es in der Unternehmensberatung auch 😉

    fraeuleineva

    2. März 2014 at 16:16


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: