Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Wir Ärzte sind schon toll!

with 5 comments

82 Prozent der Deutschen zählen den
Arzt zu den Berufen, vor denen sie am meisten Achtung haben.

…das will das Allensbacher Institut für Demoskopie in seiner aktuellen Umfrage zum Berufsprestige herausgefunden haben. An zweiter Stelle stehen übrigens unsere KollegInnen von der Pflege, während Politiker, Banker und Fernsehmoderatoren die Schlußlichter bilden.
Befragt wurden im Februar dieses Jahres immerhin 1803 Patienten… äh… mehr oder weniger gesunde Menschen, was vermutlich einer statistisch signifikanten Stichprobengröße entspricht, aber ich bin kein Statistiker. Fürs Ego tut es jedenfalls gut.
Nur was den Jobtitel auf dem Namensschild angeht, da beneidet man schon manchmal die Wirtschaft.
Executive Processor of Creative Conspiracy“ klingt irgendwie besser als „Stationsarzt“ oder gar „Assistenzarzt“.

Advertisements

Written by medizynicus

25. Oktober 2011 um 08:15

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Krankenpfleger, Krankenschwestern und Ärzte haben zu Recht Achtung verdient, denn Sie gehören zu den wenigen Berufen, die dem Bürger wirklich helfen. Dies kann man auch über die Bäckereifachverkäuferin oder den Müllabfuhrmann sagen. Worte wie Banken, Versicherungen, Medien oder Politiker kommen in diesem Zusammenhang erst sehr spät über der Zunge. Eigentlich schade.

    Also: weiter so, Ärzte!

    *Spammer*

    25. Oktober 2011 at 09:14

  2. Wenn man dann den Doktor- und Facharzttitel hat und da dran packt, ist das doch schon ganz toll und schindet ordentlich Eindruck.

    DD

    25. Oktober 2011 at 11:26

  3. Also wenn gute, von Patienten geliebte Ärzte einfach abhauen und sich irgendwie in der Ferne als Chefarzt anstellen lassen, dann hört die Liebe endgültig auf. O.o

    LG Enia

    Enia

    26. Oktober 2011 at 02:08

  4. @Enia: Ja wie kann jemand, der gut in seinem Job ist nur eine Beförderung haben wollen? Wie egoistisch wenn die nette Verkäuferin auf einmal Filialleiterin werden will!

    sechstelgott

    28. Oktober 2011 at 18:30

  5. *breitgrins* Also für mich muss man einfach alles aufgeben, ob nun Patientin oder nicht. LOL

    Enia

    28. Oktober 2011 at 20:16


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: