Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Der Grosse Führer von Spelunkistan ist tot!

with 3 comments

…und eingegangen in die ewigen Jagdgründe der Arbeiterklasse oder wie auch immer das heißt bei denen. Das Volk trauert vor laufenden Kameras… okay, will ich jetzt gar nicht kommentieren.
Nur eine kleine Skurilität am Rande:

…als Todesursache wurde Herzversagen festgestellt…

Jungejunge, wenn ich sowas in einen Totenschein schreibe, dann kann ich aber sicher sein, dass der Oberarzt mir aufs Dach steigt.
Aber es kommt noch besser:

…dies konnte jetzt durch eine Obduktion bestätigt werden…

Hä?
Und dabei dachte ich, dass es sich eigentlich bis nach Spelunkistan herumgesprochen hätte, dass ein Mensch tot ist, wenn das Herz (eine Weile lang) nicht mehr schlägt. Sogar ein großer Führer der spelunkistanischen Arbeiterklasse!
p.s.: Gibt’s denn noch gar keine Verschwörungstheorien? Kommt jetzt, Leute! Es war Mord! Ein Geheimplot vom Südspelunkistanischen Geheimdienst und den Aliens!

Advertisements

Written by medizynicus

19. Dezember 2011 um 14:24

Veröffentlicht in Gehört und gelesen

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. In den schweizer Medien wurde lange von einem Herzinfarkt während einer Zugfahrt gesprochen, bevor dann die von dir zitierten Nichtssage-Erklärungen kamen. Da man in Spelunkistan keine allzu grosszügige Informationspolitik betreibt, kann ich auch verstehen dass man in dieser Situation keine Obduktionsberichte publiziert.

    Anni

    19. Dezember 2011 at 22:22

  2. Kim ist natürlich nicht tot. Er wurde mit einem U-Boot in eine chinesische Unterwasserklinik gebracht, wo er mit einem kleinen intracerebralen Empfängermodul vernsteuerbar werden wird. Wenn die imperialistischen Mächte erst ihre Masken haben fallen lassen, kommt er mit viel Trockeneisnebel aus einer Bohrung unter dem UN-Gebäude in NY auf einer Tellerplatform nach oben gefahren und verkündet das Ende des Mayakalenders. Sein Tod wurde von seinem Gesichtsdouble gefaked, dass in Aufopferung für den geliebten Führer natürlich pensionsanspruchsfrei seine Hirnstromkurven auf null fuhr. Wenn er dann das Ende der Welt verkünden wird, werden alle erleben, wie O`Bama seine Silikon-Gesichtsmaske vor der UN-Weltöffentlichkeit herunterreissen wird und als Rudolf Hess auf den Auslöser für die Auftauanlage Adolf Hitlers drücken wird, der in einer russischen Kühlkammer unter dem Lenin-Mausoleum reanimiert werden wird. Das war doch klar……………

    Kreativarzt

    20. Dezember 2011 at 19:59

  3. @Kreativarzt: O Mann, selten so gelacht! Der Kommentar ist einfach genial! Ich verleihe Dir hiermit den goldenen Kommentarorden!

    medizynicus

    20. Dezember 2011 at 20:24


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: