Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Tod durch Räumpflicht

with 5 comments

Opa Kaminske ist tot.
Er starb in Erfüllung seiner bürgerlichen Pflicht.
Heute früh um sechs hat er noch gelebt. Da hat seine Frau ihn geweckt.
„Erwin,“ hat sie gesagt, „Du musst aufstehen!“
Oma Kaminske hat nämlich gestern im Fernsehen den Wetterbericht gesehen. Da haben sie Schneefall angekündigt. Opa Kaminske war da schon im Bett, er hatte sich etwas früher hingelegt weil ihm nicht wohl war, sein Rheuma vielleicht oder eine aufziehende Erkältung oder so.
Heute früh um sechs jedenfalls hat Oma Kaminske ihn dann wieder wach gemacht.
Weil um sechs Uhr beginnt die Räumpflicht. Um sechs Uhr muss man seinen Bürgersteig freigemacht haben, sonst wird man bestraft. So steht es in der Gemeindesatzung.
Opa und Omma Kaminske wissen das ganz genau.
Oma Kaminske hat ihrem Erwin also einen starken Kaffee gekocht und eine Leberwurststulle geschmiert und ihn dann rausgeschickt, mit seinen Gummistiefeln und dem alten Wehrmachtsmantel.
Dreißig Zentimeter Neuschnee hat’s gegeben und es war immer noch am Schneien. Die Mülltonnen und Säcke – heute ist Biotonne dran – waren kaum mehr zu sehen. Und der städtische Räumdienst war auch schon da und hat den Schnee von der Straße halbmeterhoch auf den Bürgersteig geräumt.
Opa Kaminske hat leise geflucht und sich dann ans Werk gemacht.
Opa Kaminske kommt aus Königsberg. Er hat den Krieg mitgemacht und die Vertreibung, da wird er doch wohl mit so ein paar Schneeflocken fertig werden!
Als er mit der Garageneinfahrt halb durch war, wurde ihm übel. Kurz darauf wurde ihm schwindelig, und er ist nach drinnen gegangen um sich ein wenig auszuruhen. Oma Kaminske hat ihm noch einen weiteren starken Kaffee gekocht und noch eine Leberwurststulle und dann wollte er wieder aufstehen…
Ging nicht.
Das Weitere ist schnell erzählt: Notarzt, Rettungsdienst, Notaufnahme, Reanimation… erfolglos.
So ist das manchmal.
Aber Opa Kaminske hat seine Pflicht erfüllt!
…obwohl… nein, nicht ganz…
Der Bürgersteig ist immer noch zur Hälfte nicht geräumt.
Und es schneit weiter.

Advertisements

Written by medizynicus

10. Dezember 2012 um 08:26

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Och nöööö… Wie traurig! (Mir wird allerdings bei dem Gedanken an die Kombi starker Kaffee und Leberwurststulle schon übel..)

    Und genau aus diesem Grund habe ich das gestern erstmal sein gelassen mit dem Räumen, kann lebensgefährlich sein 😉

    Nina

    10. Dezember 2012 at 08:32

  2. wenn Opa Kaminske die Vertreibung mitgemacht hat, dann war er schon
    in dem Alter, wo die Einschläge recht nahe sind. Aber: es gibt schlimmere Tode
    Gruss Landkrauter

    Landkrauter

    10. Dezember 2012 at 09:53

  3. @Landkrauter: schlimmer, als unter Reanimation in der Notaufnahme zu sterben? Ich weiß ja nicht …

    Jan

    10. Dezember 2012 at 15:37

  4. @ jan
    jaa, hast schon recht.. rea ist nicht schön, aber langes Sterben an metastasierendem Wasauchimmer ist noch unschöner
    Gruss Landkrauter

    Landkrauter

    10. Dezember 2012 at 16:06

  5. @Nina: Opa Kaminske war Ostpreuße! Fahr mal in die „Russerei“, wenn Winter ist, aufs Land. Ein durchaus typisches Frühstück bestaht dann aus einer Schmalzstulle (Schmalz dicker als Stulle) und dazu zwecks der besseren Verdauung „sto gram“ Vodka. Und der Nähr-(bzw. Brenn-)Wert wird dann auch bis zum Mittag gebraucht. Andere Länder, andere Sitten. Wenn Du wirklich IGITT rufen willst, analysiere mal die Essgewohnheiten der Massai… 🙂

    @Landkrauter und @Jan: Ich peil mal über den Daumen, das Opa Kaminske nicht mehr viel von den Reani-Maßnahmen mitbekommen hat. Ich persönlich würde lieber mit Schneeschieber in der Hand und Herzinfarkt in der Brust abtreten als mit Patientenverfügung in der Hand, 3 Monitoren an der Brust und einer Magensonde im Bauch – aber dafür mit einem Gehirn, welches konsistenztechnisch Spongebob alle Ehre macht – noch 2 Monate durch die Welt zu krepeln. Bloß gut, dass ich nicht weiß, wie es bei mir werden wird…

    gedankenknick

    11. Dezember 2012 at 12:52


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: