Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Krank machen: der wirklich ultimative Trick

with 4 comments

Also gut.
Du willst es wissen.
Du willst Kohle.
Aber Du willst Dir nicht die Finger schmutzig machen.
Warum arbeiten, wenn es auch anders geht?
Wozu gibt es schließlich so viele Doktors in diesem unserem Land? Sollen die ruhig mal etwas tun für ihr Geld!
…na ja, so viel brauchen die eigentlich gar nicht zu tun… bloß den Schein soilen sie mal rausrücken. Den Gelben halt. Und wer ganz besonders geschickt ist, der macht es so wie die Mandy.
Die Mandy, die hat nämlich den Bogen raus! Die hat vorerst ausgesorgt. Die hat die Sache echt zur Perfektion gebracht.
Mehr dazu in ein paar Stunden in diesem Kino… äh… Ihr wisst schon, also stay tuned!

…und ein besonderer Gruß an meine Google-Freunde, die vor allem das Eine suchen!

Advertisements

Written by medizynicus

19. Dezember 2012 um 20:19

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. hey, hey, hey, komm mir bloß nicht so daher, mein Lesefreund. Ich bin auch eine MANDY und ich geh mit 40 Grad Fieber noch auf Arbeit und lass mich Vonb Omis und Opis ärgern. Also bitte keine Verallgemeinerungen. OK? Und meine Eigendiagnose lautet Bronchitis. Da brauch ich keinen Weißkittel dafür. Aber arbeiten geh ich trotzdem, auch wenn ich wahrscheinlich als blöd daherkomme. Punkt.

    M.

    19. Dezember 2012 at 21:02

  2. dienstarzt

    19. Dezember 2012 at 23:45

  3. Wann sind „ein paar Stunden“ um?

    Thomas

    20. Dezember 2012 at 15:12

  4. Man fühlt sich übrigens schon ein wenig bekloppt, wenn man sich am Samstag Abend mit 39,5°C und dem vollen HalsKopfGliederDingsbumsProgramm zwecks Dokumentation zum Notdienst schleppt und am Sonntag misstrauisch die eigene Besserung verfolgt und auf genug Restverbleib dieses eigenartigen Fiebers hofft, damit der Arzt einem am Montag eine Krankschreibung … vor allem für die Reiserücktrittsversicherung ausstellt.

    Krischan

    20. Dezember 2012 at 22:28


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: