Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Neues Jahr, selber Trott

with 6 comments

Über Bad Dingenskirchen dämmert ein bleigrauer Morgen herauf.
Demonstrativ gutgelaunt schleiche ich am Pförtner vorbei, die Treppe rauf, in der Küche einen Becher Kaffeeplörre stibizt, Kittel überwerfen… und dann geht’s los.
Nicht vergessen, jedem Patienten die Hand zu schütteln und ein gutes Neues Jahr zu wünschen, auch nicht Frau Wildvogel, die bis zur Halskrause vollgeschissen ist und regelmäßig an ihren Windeln herumnestelt.
Und bei Herrn Günthermann, da hatte ich es auch glatt vergessen und bin extra nachher nochmal rein, obwohl der stockdement ist und sowieso nix mitbekommt.
Ob wir Frau Triesnickel nicht doch isolieren sollten? Aller Voraussicht nach trägt die einen Problemkeim mit sich herum, der sitzt im Rachen, okay, solange man sie nicht abknutscht besteht eigentlich keine Gefahr aber… einen Abstrich sollte man zumindest machen… und wenn der positiv ist? Dann haben wir ein Problem!
Also nach dem Händeschütteln das Desinfizieren nicht vergessen, Schwester Gaby hat da etwas angedeutet…. wenn wir jetzt zum neuen Jahr ’ne Noro-Epedemie auf Station kriegen, dann gute Nacht!
Herr Schmiermichel hält mir einen langen Vortrag über seine Tabletten, besonders die kleine Blaue, die hätte er gerne geändert, denn zu Hause hat er immer zwo-komma-fünf Milligramm bekommen und hier gleich fünf. Deshalb hat er aber immerhin gut geschlafen und sogar das Feuerwerk verpennt, naja, macht nichts, er hat im Laufe seines fast neunzigjährigen Lebens schon so manches Feuerwerk gesehen, auch das große damals an der Ostfront, wäre er da bloß mal lieber nicht dabei gewesen!
Und steht da plötzlich eine Angehörige vor mir, ach wie schön, Herr Doktor, wie schön dass ich Sie treffe, können Sie mir sagen, wann meine Oma nach Hause darf?
Na, wenn sie gesund ist, natürlich! Nebenbei gefragt, wer ist denn eigentlich Ihre Oma?
WEiter geht’s, Fieber, Antibiose ansetzen, Durchfall, Stuhlprobe, Blut abnehmen, Verband wechseln, Händeschütteln, frohes Neues Jahr, Ihnen auch, Herr Doktor, sind Sie gut reingekommen, Herr Doktor, aber nicht ausgerutscht, ja? Hahaha!

Advertisements

Written by medizynicus

2. Januar 2013 um 23:49

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Über die „Kaffeeplörre“ wird hier ja in jedem zweiten Post räsoniert. Wechselt doch endlich mal die Sorte oder kauft Euch eine vernünftige Maschine. Das wäre mein Wunsch für Dich für das neue Jahr. Ja und Gesundheit natürlich u.s.w.

    Thomas

    3. Januar 2013 at 08:44

  2. Das mit dem Problemkeim ist wirklich ein Problem. Identifiziert man ihn, hat man ein Problem. Ignoriert man den Verdacht (um eben das Identifizierte Problem nicht zu haben), und hinterher passiert was, hat man erst recht ein Problem.

    Für die korrekte Abhanldung (bzw. Behandlung) von Problemkeimen, die zu einem immer größeren gesellschaftlichen Problem werde, ist leider bisher in Deutschland kein Geld vorhanden. Die Niederlanden, die (angeblich) fast jeden in ein Krankenhaus eingehenden Patienten als allererstes auf MRSA testen, haben das (angeblich) viel besser im Griff.

    Gedankenknick

    3. Januar 2013 at 09:48

  3. @GThomas: diese Kafeeplörre ist in der Tat so etwas wie ein Running Gag bei uns… ist aber so gut wie in jedem Krankenhaus so.
    Ich habe übrigens einmal aufgrund dies Räsonierens in diesem Blog tatsächlich ein Angebot einer nahmhaften Kaffeefirma bekommen, dass man uns eine Maschine spenden würde, wenn ich bereit wäre, darüber zu berichten.

    medizynicus

    3. Januar 2013 at 14:00

  4. YES! Ein Arzt hat Epidemie mit drei e geschrieben. Jetzt darf ich das auch 😀

    Murifex

    3. Januar 2013 at 17:08

  5. Lieber Medizynicus

    Ein gutes 2013 wünscht dir auf diesem Weg herzlichst

    Andrea

    Andrea

    3. Januar 2013 at 20:34

  6. In Englisch wäre das jetzt „same shit, different day“ gewesen, oder? 😉 happy new year, mein Lieber!

    Nina

    3. Januar 2013 at 22:37


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: