Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

…wäre ja auch zu schön gewesen…

with 6 comments

Elf Uhr vormittags an einem durchschnittlich hektischen Tag: Mit der Visite bin ich noch lange nicht durch, dafür warten ein Stockwerk tiefer drei Zugänge auf meine Anwesenheit und der Chef will auch noch was von mir und dann gibt es noch diverse Sonos und Belastungs-EKG’s und den üblichen Scheiß… meine To-Do-Liste wird jedenfalls minütlich länger.
Telefon klingelt.
Meine rechte Hand steckt gerade in einem Patienten, die Linke fummelt den Quälgeist aus der Kitteltasche ans Ohr.
„Ja?“
„Einen wunderschönen guten Morgen, Herr Doktor, hätten Sie einen Moment Zeit?“
Sie erwarten doch wohl hoffentlich keine ehrliche Antwort?
„Wer stört?“
„Mein Name ist Samantha, ich rufe an vom Internationalen Weltvereinigung der Super-Ärzte-Koryphäen-Kracher…“
Hollywood?
Endlich der ersehnte Buch-Vertrag?
„Moment!“
Ich ziehe den Gummihandschuh ab und schmeiße ihn auf den Boden.
„Sie können den Mund wieder schließen… nein, nicht Sie, Samantha, was kann ich für Sie tun?“
Ich renne aus dem Patientenzimmer, über den Flur ins Wäschelager und schließe mich da ein, da kann mich niemand stören.
„Ich möchte Ihnen unsere Mitgliedschaft anbieten!“
Die Mitgliedschaft bei den Super-Duper-Krachern…?
„Ist gebongt!“
„Sie können an unseren Studien teilnehmen und bekommen dann jeweils zwischen zwanzig und zweihundert Euro, je nach Zeitaufwand…“
Schätzchen, Du machst mich glücklich!
„Gibt’s da irgendeinen Haken?“
„Sie müssen sich nur kostenlos auf unserer Webseite registrieren…“
Wird gemacht!
Und siehe da: es gibt gleich zwei Studien, zu denen ich eingeladen bin, und jedes Mal gibt’s vierzig Ocken dafür. Also nichts wie hingeklickt!
Und?
„Leider ist diese Studie bereits abgeschlossen!“
Wie bitte? Na ja, macht nichts!
Ich klicke auf die zweite Studie – es scheint sich ja eher um Umfragen zu handeln – und bekomme die gleiche Antwort.
Schon wieder Pech gehabt! Genau hingeschaut: Die Einladung stammt erfolgte um elf Uhr dreiundzwanzig und es sollten genau fünfundsiebzig Leute befragt werden… ich lerne: man muss also schnell sein, wenn man vierzig Euro verdienen will.
Eine halbe Stunde später dingelt es in meinem elektronischen Posteingang. Und diesmal reagiere ich sofort.
Immerhin: ein Eingabefenster öffnet sich… allgemeine Geschäftsbedingungen… geschenkt… weiter: „Sind Sie: Professor / Chefarzt / Oberarzt / Facharzt / Stationsarzt?“
Ich klicke wahrheitsgemäß auf „Stationsarzt“.
Das nächste Fenster ist ernüchternd: „Es tut uns leid, Sie erfüllen leider nicht unser Anforderungsprofil…“
Das nächste Mal bin ich schlauer.
Also auf „Oberarzt“ geklickt. Und Spezialist für Lebererkrankungen bin ich auch. Aber welches Bundesland maximiert wohl meine Teilnahmechancen? Und wie viele Patienten mit akuter Hepatitis C habe ich im letzten Monat behandelt? Wie viele davon mögen wohl einem gestandenen Spezialisten über den Weg laufen?
Offenbar mehr als ich mich anzuklicken traue. Schon wieder eine Niete gezogen.
Nach fünf weiteren Nieten schreibt Samantha mir eine Mail: Zum Trost bekomme ich fünfzig Punkte geschenkt.
Fünfzig Punkte?
Was kriege ich dafür?
Erwartungsvoll klicke ich mich auf die Punkteseite. Da gibt’s IPads, dicke Autos, Luxusurlaube und elektrische Zahnbürsten. Die elektrische Zahnbürste kostet dreihundertsiebzehn Dollar. Aber mit Punktesammeln kriegt man tollen Rabatt.
Und das geht so:
Für hundert Punkte kann man sich, wenn man noch fünfzig Euro drauflegt, den Bronze-Status erkaufen, dann kriegt man dreißig Prozent Rabatt. Silber kostet hundert Euro und dreihundert Punkte, und dann gibt’s selbstverständlich auch noch Gold und Platin. Bei Platin kostet die elektrische Zahnbürste dann nur noch die Hälfte, vorausgesetzt man hat vorher…
…sagt mal, für wie blöd haltet Ihr mich eigentlich?

Advertisements

Written by medizynicus

27. Juni 2013 um 23:54

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Mein Hypothese ist ja, dass die, die Samatha erfunden haben, davon ausgehen, dass Leute, die sich für 40 Stutz auf eine „Studie“ stürzen, auch für den Bonus-Schnickschnack empfänglich sind. Spannend wäre darüber hinaus die Frage, welche der im medizinischen Blätterwald zitierten „Studien“ so entstanden sind …

    dienstarzt

    28. Juni 2013 at 06:50

  2. „“Einen wunderschönen guten Morgen, Herr Doktor, hätten Sie einen Moment Zeit?”
    Sie erwarten doch wohl hoffentlich keine ehrliche Antwort?“

    😀

    Menschenhandwerkerin

    28. Juni 2013 at 18:36

  3. Hallo!
    …. Ja, dies ist wieder einmal einer dieser „Habe Ihren Blog“- (/Ihr Blog, was ist denn nun richtig???) gerade-erst-gefunden-Kommentare. Nervt das? Ich weiß es nicht. Also – in dubio pro reo -:
    Ein wirklich klasse Blog!!!!! / Ein wirklich klasse Blog!!!!! / Eine wirklich klasse Bloggin!!!!! 😀
    „Arbeite“ mich gerade so langsam vorwärts und bin gerade irgendwo im Mai 2010 (Blog rüchwärts lesen = anstrengend (technisch bedingt)!!!!), behalte aber gleichzeitig die aktuellen Beiträge im Auge. Also: Bitte bitte weiter so!!!!!
    Und ja, eine Frage: Warum eigentlich der zynische Wortlaut in Ihrem Namen? Fand nichts von dem, was ich bis jetzt gelesen habe, irgendwie zynisch, sondern nur ehrlich, kritisch usw.! Zynisch? Ha, da sollten Sie sich mal mit meinen unverheirateten Freundinnen 30+ unterhalten… 😉
    MfG, Jeb

    Jeb

    3. Juli 2013 at 00:21

  4. Huch! Da habe ich Dich doch glatt aus Versehen die ganze Zeit gesiezt! Schiebe diesen Fauxpas einfach mal auf die späte Stunde; bin normaler Weise nicht so unhöflich, einfach so zu siezen 😉
    ( Laß grad einen Deiner Blogeinträge übers siezen und duzen im KKH)
    LG

    Jeb

    3. Juli 2013 at 11:04

  5. Samantha war von einer CRO? :-(((

    Hesting

    7. Juli 2013 at 03:57

  6. @Hesting: Wer oder was ist denn eine CRO???

    medizynicus

    8. Juli 2013 at 16:13


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: