Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Als Flash-Snob unterwegs: Aufbruch zu neuen Ufern!

leave a comment »

So. Hmmm.
Also…
Irgendwie….
Irgendwie ist das alles noch ziemlich ungewohnt. Gewöhnungsbedürftig. Neu.
Aber es macht Spaß!
Soeben habe ich Matze am Flughafen abgeliefert, und jetzt jage ich mit der Lady über die Autobahnen dahin.
Ein Knöpfchen in der Mittelkonsole: knarzend und rumpelnd setzt sich der Himmel in Bewegung, schwenkt ab nach hinten und über mir ist jetzt der richtige Himmel, der Blaue, kein Metall mehr trennt mich von den unendlichen Weiten da oben.
Und noch ein Knöpfchen, diesmal in der Seitentür: die Fensterscheiben senken sich ab und die mildblumenduftende Sommerluft umwabert meine Nase.
Lässig den Ellbogen dort abgelegt, wo jetzt kein Fenster mehr ist, lässig den Sitz in coole Halbliegeposition geschoben, lässig die andere Hand ans Wurzelholzlenkrad und noch lässiger mit dem Fuß ein wenig das Gaspedal angetippt…
Die Lady wird lebendig.
Von der Beschleunigung nach hinten in den Sitz gepresst…. stets auf der linken Spur… die Schnarchnasen vor mir machen brav Platz, bis auf ein paar Oberlehrer natürlich, die sich auch partout nicht weglichthupen lassen wollen, aber ist ja egal, ich bin ja nicht auf der Flucht, und ihr tut mir ja so leid, ihr lieben Oberlehrer in Euren Volvos und Passats!
Was ist das?
Hinter mir?
Will der etwa überholen?
Nur weil Du glaubst, eine noch dickere Maschine zu haben, Du aufgeblasener….
Kannste haben, von mir aus fahr’n wir ’n Rennen, wollen mal sehen, wer der Schnellere ist… obwohl… ach, fahr doch, wenn Du’s nötig hast, ich bin ja nicht auf der Flucht, ich weiß ja, dass ich schnell fahren kann, wenn ich will, aber ich hab’s ja gar nicht nötig!
Nur im Stau sind wir alle gleich!
…oder auch nicht, denn ich kann mir Musik anhören, im Super-Duper-Mega-Surround-Sound, die Anlage ist eine Wucht, achtzehn Lautsprecher, fein gleichmäßig über das gesamte Wageninnere verteilt.
Rein theoretisch könnte man sogar fernsehen, Matze hat mal etwas angedeutet von gewissen Videos, die er sich gerne im Stau… na, lassen wir das, ich glaube, das war bloß Aufschneiderei.
Egal. Es gibt eh keinen Stau.
Die Zeit vergeht im Flug und bald habe ich das Große Wasser erreicht.
Nettes kleines Städtchen, kann man sich ansehen, vorn am Ortseingang gibt’s einen Parkplatz, und der kostet natürlich…..
Wie bitte?
Der kostet?
Nee, echt jetzt… Nicht wirklich!

Written by medizynicus

23. Juli 2013 um 06:01

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn, Reise

Tagged with , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: