Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Kurzes Lebenszeichen von der Costa irgendwas

with 3 comments

Ich sitze in einem Straßencafe unter einem strahlend blauen südlichen Sommerhimmel.
Mit klammheimlicher Freude habe ich den heimischen Wetterbericht ergoogelt und siehe da: in Bad Dingenskirchen regnet es.
Mit Mühe nur kann ich mich davon zurückhalten, fiese Mails an die lieben Kollegen zu zu schicken: seid doch so gut, den Hausarzt von Frau Strunkenkohl nochmal anzurufen wegen des Entlassbriefes, weil da müsste man noch das eine oder andere ergänzen…. gezeichnet mit lieben Grüßen aus…. und als Anhang ein kleines Strahlesonnenbild.
…Tja. Dann bestelle ich mir lieber noch einen Espresso…
…und schaue verträumt über die Piazza, wo die Raggazzi herumragazzen…
Nicht weit von mir , an der Costa del Ballermann, da ballert der Ballermann, aber das stört mich nicht, sollen sie mal weiterballern, die Ballermaños, ich spaziere lieber nachher noch ein wenig durch die duftenden Kiefern- und Pinienwälder der Sierra Irgendwas und hüpfe dann in den Hotelpool, nehme anschließend zur Sonnenuntergangszeit auf der Terrasse einen Sonnenuntergangsdrink mit Blick auf den Sonnenuntergang ein, während die Sonne gerade leuchtend rot untergeht, wie sie das halt immer so tut, wenn sie untergeht, aber ich glaube, ich wiederhole mich.
Ja, im Blog ist’s still geworden.
Warum?
Hat das Bloggen sich überlebt?
Ist der Blog einfach in die Jahre gekommen?
Sieben Jahre wird das gute Baby demnächst alt, es ist also längst dem Kindergartenalter entwachsen und schulpflichtig geworden.
Andere Blogs sind gekommen und gegangen in dieser Zeit.
Vieles hat sich verändert.
Auch in Bad Dingenskirchen ist vieles nicht mehr so, wie es vor sieben Jahren war.
Wenn dieser Blog eine Zukunft haben soll, dann wird er sich verändern müssen.
Aber wie?
Was wollt Ihr lesen?
Ich werde drüber nachdenken.
Genug Zeit habe ich ja. Aber jetzt muss ich los…. den Espresso habe ich ausgetrunken und der Pool wartet….

Written by medizynicus

25. September 2014 um 07:00

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ach SO ist das! Während sich hier Deine Leser nach neuen Einträgen verzehren, lässt Du es Dir gut gehen im sonnigen Süden! Jaja, mit fettem Arztgehalt kann man`s ja machen! *duckundweg*
    *wiederkomm*
    Bist Du denn wieder mit der Lady unterwegs? Und finden sich im Pool hübsche Dinger, äh, Damen? Oder planst Du gar den Ausstieg und wirt demnächst nur noch hobbymäßig Leben retten und stattdessen in einer Strandfinka hausen und… äh… ja, was eigentlich machen?
    Fragen über Fragen… Und: Schön, dass Du (zumindest im Blog) wieder da bist! *strahl*🙂

    Molly L.

    25. September 2014 at 07:11

  2. Na dann einen schönen Urlaub im sonnigen Süden!
    Wenn Dein Blog schon 7 Jahre alt ist, hast Du vermutlich auch schon den Facharzt.
    Ich empfehle dann mal über die Niederlassung nachzudenken. Da hat man viel Ärger und viel Verantwortung, aber man ist sein eigener Chef und verdient, wenn man sich einigermaßen intelligent anstellt, nicht schlecht…

    Old_Surehand

    25. September 2014 at 13:17

  3. Alles kannst/darfst/sollst Du tun. Aber bitte bitte bitte nicht aufhören!
    Genieße den Urlaub, inkl untergehende Sonne im.Sonnenuntergang.

    Chris

    25. September 2014 at 20:04


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: