Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Ach, stell Dich doch nicht so an!

with 2 comments

Neulich irgendwo in Texas:
Bonnie und Clyde liegen miteinander im Bett.
Kennengelernt haben sie sich vor ein paar Stunden in einer Bar.
Da stand der Clyde so am Thresen herum, wie man halt so steht und sein Auge fiel auf die kleine Bonnie, die alleine, traurig und verlassen an einem Tisch saß. Ist er also hin zu ihr und hat ihr einen Piccolo spendiert (gibt’s in Amiland Piccolos? Egal!). Und dann hat er sie zum Essen eingeladen und dann noch auf einen weiteren Piccolo und auf noch einen…. und irgendwann einmal da hat er zu ihr gesagt:
„Kleine, Du kommst jetzt mit zu mir!“
Und Bonnie ist mitgegangen, das Angebot kam ihr nämlich gerade Recht, weil sie soeben von ihrem Ex rausgeworfen worden ist.
Zu Hause sagt der Clyde dann zu ihr: „So, jetzt zieh Dich schonmal aus, ich geh so lange aufs Klo!“ (Ja, ich weiß, dass hat der Harry auch zur Sally gesagt, aber das Copyright für diesen coolen Spruch ist nicht bei mir sondern beim Herrn Niedecken aus der kölschen Version von „Hang on Snoopy“ von 1979).
Hat die Bonnie auch getan.
Und dann, als der Clyde vom Klo kam, dann hat er stundenlang an ihr herumgebastelt.
Eigentlich wollte sie ja gar nicht.
Aber dann hat der Clyde gesagt: „Och komm, Puppe, stell Dich doch nicht so an!“
Da war es schon fast fünf Uhr früh und die Bonnie war hundemüde und wollte eigentlich nur noch schlafen, also hat sie sich gedacht, ach was soll’s, lass ihn sich halt nehmen, was er will….

Später hat sie sich überlegt, ob sie ihn anzeigen soll.

Written by medizynicus

7. Oktober 2014 um 05:55

Veröffentlicht in Nachdenkereien

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. anzeigen? für mein empfinden leicht übertrieben. aber den besuch eines selbstverteidigungskurses für frauen würde ich dann doch empfehlen – da lernt man neben schlagen und treten auch nein-sagen…

    vielleicht jetzt nicht ganz das, was hier als kommi erwartet wird, aber trotzdem mal rein aus interesse: dass frau warumauchimmer mit ’nem kerl ins bett geht, obwohl sie nicht wirklich will, hört man immer wieder. aber passiert das auch anders herum? schläft mann schon auch mal mit ’ner frau, obwohl er eigentlich gar nicht wirklich will?

    sternenpfad

    8. Oktober 2014 at 12:36

  2. Schwierige Situation. Für Clyde wars eigentlich nicht ersichtlich, dass Bonnie nicht wollte. Sie hat ja alles gemacht – ohne Widerspruch.

    Auf der anderen Seite war Bonnie in einer Notsituation, Clyde wußte das und hats ausgenutzt: Bett gegen Sex.

    Ich würde eher nicht Anzeigen. Aber ist USA – das ist da bereits ein strafbewehrter Übergriff. Hier fehlt die klare Aussage Bonnies: NEIN.

    Das mit dem Bett zählt imho nicht – es wäre immer noch ein Hotel/Pension gegangen, wenn sie Geld für einen Abend in der Bar hatte.

    Tante Jay

    8. Oktober 2014 at 15:20


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: