Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Lauter gute Nachrichten

with 3 comments

Jetzt will ich es mal Molly nachtun und nach den doch sehr schwermütig-nachdenklich-vor-novemberigen Artikeln der letzen Tage etwas Schöneres schreiben. Immerhin ist ja heute noch goldener Oktober und der ist bei uns in Bad Dingenskirchen wirklich golden, also so mit Sonne, buntem Laub und allem, was dazu gehört….
Also:

  • Oma Meiermüllerschulze hat das Krankenhaus verlassen. Lebendig und auf eigenen Füßen. Und dabei stand es verdammt auf der Kippe für sie!
  • Herr Müllermeierschmidt hat seine Reha genehmigt bekommen – nachdem sie zweimal abgelehnt worden war. Aber unsere Sozialtanten haben sich echt ins Zeug gelegt!
  • Jenny hat richtig gute Laune. Sogar Schwester Paula hat letztens mal öffentlich gelacht.
  • Oberarzt Biestig hat eine Beule in seinem Porsche. Aber er war nicht schuld und die Versicherung zahlt.
  • Morgen gibt’s wieder Gehalt. Und Weihnachtsgeld
  • Als ich gestern das Krankenhaus verlassen habe, war es noch hell. Und die Sonne hat geschienen.
  • Als ich heute früh zum Dienst kam, hat die Sonne schon wieder geschienen.
  • Frau Schulzemüllermeier hat nicht nur einen Fünfziger in die Kaffeekasse getan, sondern auch noch eine ganz liebe Karte dazu geschrieben, in der sie sich für die wunderbare Behandlung bedankt. Was insofern bemerkenswert ist, als sie nach ihrem Schlaganfall nicht in der Lage war, einen Schluck Wasser zu sich zu nehmen ohne sich zu verschlucken – und niemand wagte davon zu träumen, dass sie jemals wieder in der Lage sein würde, einen Stift zu halten.

…..und es gibt noch viele weitere Sachen. Vielleicht sollte man das öfters machen: einfach mal die positiven Seiten betrachten!
Danke, Molly!

Written by medizynicus

30. Oktober 2014 um 05:21

Veröffentlicht in Nachdenkereien

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Über Frau Schulzemüllermeiers Karte hätte ich mich auch besonders gefreut! Immer wieder schön, wenn Patienten es schaffen, einen so zu überraschen.

    kolibrikind

    30. Oktober 2014 at 11:55

  2. Das ist eine schöne Idee!
    Erstens, weil man sich wirklich jeden Tag über so vieles freuen kann.
    Und zweitens, weil hier kein goldener Oktober, sondern schon tristes Novembergrauwetter ist.

    Beanie

    30. Oktober 2014 at 12:06

  3. Das sind tolle Neuigkeiten!🙂

    Vera Komnig

    30. Oktober 2014 at 14:12


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: