Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Leipzig zu Mittag

with one comment

W-Lan funktioniert jetzt. Vorhin war es hakelig, vor allem da oben in der lichtdurchfluteten Haupt-Halle, wo sich all die Fernsehsender mit ihren Messe-Studios eingerichtet haben.
Die Cosplayer playen Cos. Guck ich mir später noch an.
Die Kaffeeversorgung stimmt.
Die Versorgung mit neuen Ideen auch:
Müssen Bücher heutzutage überhaupt noch gedruckt werden?
Wie kriegt man es hin, dass E-Books nicht nur gelesen, sondern auch gesehen werden?
Braucht man in Zukunft noch Verlage und Agenten oder machen Autoren das alles lieber selbst?
Und vor allem natürlich: Wie landet man den nächsten Bestseller?
Jetzt aber schnell nachschauen, ob noch Brötchen da sind. Hey, Mozzarella-Tomate, Gouda-Radieschen und Ökopampe-Salat sind schon weg. Schinken, Salami und Fleischwurst noch reichlich vorhanden!

Written by medizynicus

19. März 2016 um 12:37

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

Tagged with , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Da ist man mal ein Jahr nicht auf der Buchmesse und schon verpasst man den Medizynicus😦

    jaynesabbath

    20. März 2016 at 09:15


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: