Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Der Dritte Mann, das Penicillin und der Tod

leave a comment »

Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte man mit Penicillin auf dem Schwarzmarkt eine Menge Geld verdienen. Auf spannende Weise erzählt der Filmklasser „Der dritte Mann“ von den kriminellen Machenschaft im Wien der Nachkriegszeit. Mit Penicillin lässt sich heute zwar kein großes Geschäft mehr machen, dafür mit Viagra, Anabolika und gefälschten Antibiotka.

Advertisements

Written by medizynicus

19. Januar 2017 um 21:33

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: