Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Posts Tagged ‘Entlassung

Demissio-Syndrom

with one comment

Montag Morgen. Kittel überwerfen, Kaffeetasse greifen, Blick auf den Stationsplan. Stirn runzeln.
„Warum ist denn Herr Krause noch da?“
„Herr Krause ist in Zimmer fünfzehn!“ schnarrt Schwester Paula.
Immer noch?
„Äh… hätte er nicht am Samstag nach Hause gehen sollen?“
„Hätte er!“
„Den Brief habe ich doch Freitag Nachmittag noch fertig gemacht…“
Und noch mit dem Sozialdienst, dem Hausarzt, dem ambulanten Pflegedienst und drei verschiedenen Fraktionen von Angehörigen telefoniert. Das Entlassungsdatum war das Ergebnis langer Verhandlungen gewesen. Normalerweise entlasse ich ja nicht gerne am Wochenende. Aber am Freitag Nachmittag darf man fragile Senioren auch nicht entlassen, wenn man es sich nicht mit allen Hausärzten, Pflegediensten, Altenheimen, Betreuern und Seniorenangehörigen dieser Welt verscherzen will. Und wenn man die Leute übers Wochenende im Krankenhaus behält, kriegt man früher oder später eine böse Nachfrage vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen, aber das ist ein anderes Thema und betrifft in erster Linie die Oberärzte, die man aber natürlich nicht gerne verärgern möchte wenn man es vermeiden kann. Aber darum geht es jetzt gar nicht. Jetzt geht es einzig und allein um die Frage, warum Opa Krause jetzt und hier und heute immer noch in seinem Bettchen auf Zimmer fünfzehn liegt.
„Samstag früh ging’s ihm nicht gut!“ sagt Schwester Paula.
„Ach nee?“
„Ihm war plötzlich so schwindelig!“
Das hat er schon seit drei Wochen.
„…er fühle sich so wackelig auf den Beinen…“
Kennen wir doch! Nicht erst seit vorgestern! Ist doch längst alles abgeklärt!
„Irgend etwas objektivierbares? Fieber? Blutdruck? Sauerstoffsättigung? EKG?“
„Nee, aber der Diensthabende Doc meinte, wir sollten lieber doch am Montag nochmal Blut abnehmen…“
Lass uns bloß hoffen, dass die Werte unauffällig sind!

Written by medizynicus

16. Mai 2011 at 23:45

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

Tagged with , ,

Montag ist kein Schontag…

with 3 comments

Kann mir jemand mal sagen, wer eigentlich diese Montage erfunden hat?
Irgendwie renne ich heute den ganzen Tag lang nur in Trance durch die Gegend. Postwochenendschlafmangel, Hangover und jetzt auch noch das postprandiale Fresskoma.
Und genau jetzt hat Frau X. an die Artzimmertür geklopft, sie beschwert sich, warum sie nicht nach Hause darf, ist natürlich nicht so eine gute Sache mit frischer Thrombose und noch nicht so richtig antikoaguliert, aber ich hatte ihr es am Freitag leichtfertigerweise „vielleicht“ in Aussicht gestellt, und jetzt will sie mich beim Wort nehmen, wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich ich sie schon ziehen lassen.
Egal.
Chef hat „njet“ gesagt und das ist, was zählt.
Und jetzt?
„Wissen Sie was, Herr Doktor, mur ist inzwischen alles sch…. egal!“
Mir auch.
Also zieh denn hin, Mädchen, auf eigene Verantwortung und gegen ärztlichen Rat.
Die weitere Marcumar-Einstellung kann ja auch der Hausarzt machen – aber ich kann nicht erwarten, daß er begeistert davon ist, Heparinspritzen verschreiben zu müssen, die Dinger sind nämlich ziemlich teuer.
Aber wie sagte schon die Patientin?
Ist mir doch…
Heute ist Montag!

Written by medizynicus

6. Juli 2009 at 14:55