Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Posts Tagged ‘Onleine Appothecke

manchmal ist es zu peinlich…

with 11 comments

…zum Doktor zu gehen, also läßt man’s lieber sein.
Das kann Folgen haben.
Zum Beispiel wenn man…. äh…. also, Ihr wisst schon, Bienchen und Blümchen und so… und wenn man dabei…. äh… wie soll ich das jetzt sagen, ohne rot zu werden? Also, wenn dabei, sagen wir mal, wenn dabei etwas schief gelaufen ist. Also so zum Beispiel, wenn da so’n…. also, Ihr wisst schon, diese Dinger, die man jetzt nicht direkt als Luftballon bezeichnen kann…. also, wenn die halt geplatzt oder abgerutscht sind, kann halt passieren, und kann halt auch passieren, dass man gar keins draufmacht, weil man denkt…. eben, richtig, sollte man eigentlich wissen, hätte man halt aufpassen sollen, hat man aber nicht, und darum ist das halt auch so furchtbar peinlich.
Okay.
Kann passieren.
Muss aber nicht tragisch sein.
Kann man ja was tun.
Wenn man dran denkt.
Früh genug.
Und wenn man sich traut…
….und wenn einem das Ganze nicht so furchtbar peinlich wäre.
Aber damit ist jetzt Schluss.
Ein diskreter Anruf reicht aus.
Ein ausführliches telefonisches Beratungsgespräch mit Dr. Ed, der natürlich im Ausland wohnt, weil in Deutschland geht sowas ja nicht, und dann kommt das gewünschte Medikament zuverlässig per Post.
Mit etwas Glück sogar noch rechtzeitig.

Written by medizynicus

15. Januar 2013 at 08:29