Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Posts Tagged ‘Sucht

Medizin macht süchtig…

with 13 comments

Nein, nicht von Morphium soll hier die Rede sein, auch nicht von Benzodiazepinen oder gewissen anderen Psychopharmaka: Dass starke Schmerz- Schlaf und Beruhigungsmittel abhängig machen, das ist schließlich allgemein bekannt.
Aber begegeben wir uns einmal an einem ganz gewöhnlichen Morgen in eine ganz gewöhnliche Arztpraxis in eine ganz gewöhnliche Sprechstunde und lauschen dem, was da vor sich geht:
„Der nächste, bitte!“
„Guten Morgen, Herr Doktor…“
„Guten Morgen, was kann ich für Sie tun?“
„Ich komme nur wegen meiner Tabletten…
„Kein Problem! Alles in Ordnung?“
„Alles in Ordnung, Herr Doktor!“
„Hier ist Ihr Rezept. Vielen Dank, auf Wiedersehen!“
Schon mal gehört, so einen Dialog?
Um was für Tabletten mag es sich wohl gehandelt haben?
Ein bißchen Diclofenac gegen Rückenschmerzen zum Beispiel oder Omeprazol gegen das Magendrücken, welches durch Diclofenac hervorgerufen wird.
Tatsache ist: Mit Rückenschmerzen und Magendrücken kann man leben. Oder man kann Tabletten schlucken. Je häufiger man aber Tabletten schluckt, desto weniger gut wirken sie. Der Körper gewöhnt sich an die Pillen und entwickelt eine Toleranz. Trifft zwar nicht auf jedes Medikament zu, aber auf viele. Die Folge: die Dosis muss ständig erhöht werden und wenn man das Zeug nicht mehr nimmt, kommen die Beschwerden wieder und zwar stärker als zuvor.

Dank an Pharmama für die Anregung. Zum Weiterlesen:

Written by medizynicus

25. Oktober 2010 at 05:38

Veröffentlicht in Gehört und gelesen

Tagged with , , ,

Okay, Rauchen ist ungesund. Wusstet Ihr das noch nicht?

with 13 comments

Monsterdoc und Kranke Schwester haben die Diskussion ins Rollen gebracht, und jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu:

Wenn ich morgens zur Arbeit komme, dann sehe ich sie, die armen Gestalten, die bedauernswerten Junkies, wie sie da vor der Kellertür stehen, am Hintereingang zum Krankenhaus und sich schnell noch ne Fluppe reinziehen, dabei auf die Uhr schielen, hastig inhalieren, dann die halbgerauchte Kippe auf den Boden schmeißen und in Richtung Aufzug trippeln. Der Boden ist längst über und über mit Kippen bedeckt, welche vom Hausmeister jeden Nachmittag zusammengefegt werden. Natürlich hat es schon Verwaltungsrundschreiben gegeben auf denen geschrieben stand daß man seine Kippen nicht auf den Boden werfen soll, aber wen kümmerts? Wer nimmt denn auch die Verwaltungsrundschreiben schon ernst?
Der Hausmeister nimmts mit Gleichmut. Er raucht selbst.
Medizynicus schreitet erhobenen Hauptes an den Junkies vorbei, schmettert ein fröhliches „Guten Morgen“ und nimmt die Treppe.
Er ist nicht kurzatmig und hat auch kein Raucherbein, außerdem riecht er nach Duschgel und Deo und nicht nach abgestandenem Zigarettenqualm.
Oben am Balkon im zweiten Stock trifft er die Junkies wieder, da ziehen sie sich dann schon die nächste Fluppe rein.
Medizynicus greift sich nen Kaffee und muss dann los, Kurvenvisite machen.

Written by medizynicus

10. Juni 2009 at 08:42