Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Hausarzt hebt Kopftuchverbot wieder auf

with 4 comments

Gerade gelesen: Jener Hausarzt aus dem hessischen Wächtersbach hat sein diskriminierendes Regelwerk wieder aufgehoben und sich beiseinen Patienten entschuldigt.
Halten wir fest:
Niemand braucht zu tolerieren, dass in seiner Umgebung gepöbelt wird und es spricht auch nichts dagegen, seine Patienten schriftlich darauf hinzuweisen, dass es sich nicht gehört, Mobiliar zu zerlegen.
Aber man sollte sich sehr davor hüten irgendeine Bevölkerungsgruppe pauschal zu verunglimpfen!

Advertisements

Written by medizynicus

8. September 2010 um 16:17

Veröffentlicht in Gehört und gelesen

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Vor 20 Jahren wäre sowas „NIE“ an die Presse geraten und aufgeregt hätte sich auch keiner.
    Tja Sommerloch und Internet sei dank :(=

    Wo kein Kläger …

    Gerard

    8. September 2010 at 21:13

  2. Was für ein Weichei!

    Er hätte es durchziehen sollen, das wäre ein Statement gewesen. Jetzt ist er nur ein Weichei, dass einen Rückzieher macht.

    Anm. d. Red.: Ich habe mir schwer überlegt, ob ich diesen Kommentar freischalten soll oder nicht, und sich dann auch noch hinter der Anonymität verstecken. Okay, immerhin habe ich Deine IP-Adresse. Und strafbarer Inhalt steht nicht drin. Dass ich persönlich ihn für unqualifizierten Blödsinn halte brauche ich glaube ich nicht zu sagen. Aber okay, wir leben in einer Demokratie und hier herrscht Meinungsfreiheit und damit auch das Recht, gequirrlten Dün…..s abzusondern.

    Hehehe

    9. September 2010 at 15:42

  3. Finde es sinnvoll das er einen Rückzieher gemacht hat…
    Wobei er am besten mal der guten Regel gefolgt wäre und erst gehandelt, dann gedacht hätte oder wie war das 😉

    derretter

    9. September 2010 at 18:56

  4. [zitat]Ich habe mir schwer überlegt, ob ich diesen Kommentar freischalten soll oder nicht, und sich dann auch noch hinter der Anonymität verstecken. Okay, immerhin habe ich Deine IP-Adresse. Und strafbarer Inhalt steht nicht drin. Dass ich persönlich ihn für unqualifizierten Blödsinn halte brauche ich glaube ich nicht zu sagen. Aber okay, wir leben in einer Demokratie und hier herrscht Meinungsfreiheit und damit auch das Recht, gequirrlten Dün…..s abzusondern.
    [/Zitat]

    Na immerhin zensieren sie nicht einfach, wie es soviele andere tun.

    Aber zum Thema: Ich mag Menschen mit einer klaren Linie, die immer zu ihrer Meinung stehen! Aber was soll man nun von dem Mann halten? Wer sich bei sowas entschuldigt gesteht einen Fehler ein und das nur weil er nicht mit der Massenmeinung konform geht….
    Wie ein Fähnchen im Wind, dreht sich, weil der Gegenwind zu stark ist.

    Ausserdem verstehe ich nicht warum bei Ärzten immer die große Ausnahme gemacht wird. Tausende Disco- und Nachtclubbetreiber verbieten seit Jahren bestimmten Volksgruppen / Klientel mit einem ungünstigen Kosten- / Nutzen Quotienten pauschal den Zutritt und letztendlich ist ein niedergelassener Arzt ein Dienstleistungsunternehmen wie jedes andere auch.

    Ach ich vergaß, wir leben ja in Deutschland. Hier muss ein Arzt ja jeden behandeln…. Ich weiss schon warum ich lieber in der Forschung arbeite.

    Hehehe

    10. September 2010 at 10:00


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: