Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Stellen wir uns mal vor, die gute Fee war da…

with 7 comments

Angenommen, die gute Fee hat ihr Versprechen wahrgemacht. Sie hat alle Ärzte besucht, deren Wünchen gelauscht und nur damit begonnen, jene zu erfüllen:

  • Unsere Vielgeliebte Gesundheitsministerin ist auf den Mond geschossen worden
  • Die gesamte SPD gleich mit dazu, und aus paritätischen Gründen auch die CDU/CSU, denn die haben die Verschlimmbesserungen im Gesundheitswesen ja auch mitgetragen
  • Alle Rechtsextremen habe ich persönlich gleich hinterher geschossen, nee, die kommen auf einen Orbit ausserhalb der Umlaufbahn des Pluto.
  • Bleiben also noch FDP, Grüne und Linke übrig. Irgendein Kollege, ich weiss nicht mehr wer, hatte gewisse Einwände gegen Letztere beiden Parteien, und die Erstere Partei war einem anderen Kollegen nicht geheuer, ist ja auch besser so, gleiches Recht für alle, also schiessen wir die auch auf den Mond
  • Was machen wir mit den parteilosen Funktionären von Ärztekammer, Krankenkassen, kassenärztlicher Vereinigung und Berufsverbänden? Da war sich die Gute Fee noch nicht so ganz sicher. Dürfen die bleiben?
  • Jedenfalls ist Monsterdoc inzwischen Bundeskanzler, der Landarsch ist Gesundheitsminister und Dr. Geldgier ist Finanzminister.

Wie geht’s weiter?

Written by medizynicus

15. August 2009 um 12:31

Veröffentlicht in Allgemein

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Danke für die Lorbeeren.
    Werde mir gleich mal einen diebstahlssicheren Dienstwagen mit weltweitem Navi aussuchen. Dazu einen schweinegrippen-geimpften Fahrer, der natürlich keinen Sohn alleine zu Hause rumsitzen hat.
    Die altgedienten Ärztefunktionäre bitte mit „Never-come-back-Airlines“ vom Sommerloch einsaugen lassen. Vom Mond könnten sie vielleicht irgendwann zurückkommen.

    drgeldgier

    15. August 2009 at 12:57

  2. Hey, woher kanntest Du meine geheimsten Wünsche? Hundeskanzler, dat wär schon wat!
    Aber halt mal, Du hast eine gewichtige neue aufstrebende Partei vergessen:

    http://www.monsterdoc.de/2009/medizinpartei-das-programm/

    chefarzt

    15. August 2009 at 20:38

  3. Tja, dann strengt euch mal an, dass ihr das nicht in den Sand setzt. Schlimmer kann es aber sowieso nicht mehr werden – also:
    Viel Erfolg und fröhliches Regieren!

    Vera

    16. August 2009 at 08:25

  4. Klaro! Der heiße Stuhl wieder für den Hausarzt! Aber trotzdem : Danke der Ehre! Werd‘ mich gleich an die Arbeit machen und ein neues Gesundheits-Universal-rundum sorglos-Buttermilch für alle-Ultimativ-Jahrtausend-Problembeseitigungsgesetz entwerfen. Und natürlich: Wenn endlich alle das tun, was ich will, gehts mir gut!

    der Landarsch

    16. August 2009 at 09:54

  5. Wat?
    Nur Ärzte? Keine einzige Frau? Und wer repräsentiert MICH?

    Neee, ich glaub, dann wandere ich aus.

    Benedicta

    16. August 2009 at 15:28

  6. Aber Benedicta, Du wirst doch unsere hochgeschätzte Forschungsministerin. Oder liegt Dir das Wirtschaftsministerium eher, das hat ja auch mit Industrie und Technik zu tun? Vom Arbeitsminsterium würde ich dagegen abraten.

    Aber was macht eigentlich unser Medizynikus??? Der drück sich wohl. Oder macht der einen auf Entwicklungsminister und reist in der ganzen Welt herum (mit ddr S-Klasse im Laderaum)?

    der Landarsch

    17. August 2009 at 11:33

  7. Neee, nicht Wirtschaft. Bildung schon eher… aber trotzdem nicht für die Medizinpartei, sorry 😉

    Benedicta

    17. August 2009 at 19:24


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s