Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

Sex im Altenheim (und anderswo)

with 13 comments

Die Nacht ist dem Tag gewichen, ein strahlend blauer Frühlingsmorgen ist heraufgedämmert und die Episode auf dem Balkon nur noch eine Erinnerung.
In der Stationsküche duftet es nach Kaffee, während ich die Geschichte beim Frühstück brühwarm zum Besten gebe.
„Der alte Sack?“ fragt Jenny und grinst.
„Altersgeilheit halt!“ sagt Schwester Gaby, „Ist ja gar nicht so selten, obwohl ich das von dem jetzt nicht gedacht hätte…“
„Hat er Euch denn begrapscht oder dumme Kommentare gemach?“ frage ich.
Schwester Gaby schüttelt den Kopf.
„Nein. Der nicht. Herr Waldmüller ist fast schon eine Art Gentleman…“
„Aber das nehmen wir ihm jetzt natürlich nicht mehr ab!“ fügt Schwester Paula hinzu.
„Warum nicht?“
„So alt und noch so versaut? Ich glaube, von jetzt an werde ich den nicht mehr mit der Kneifzange anfassen! Kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine Frau freiwillig mit dem…“
„Es gibt Frauen, die machen das beruflich!“ sagt Kalle.
Plötzlich sind alle still.
Kalle trinkt einen Schluck Kaffee und grinst.
„Die Mädels von Madame Jaqueline machen auch Hausbesuche!“
„Aber doch nicht im Altenheim!“
„Warum nicht?“
„Das ist doch unmoralisch!“ sagt Schwester Paula.
„…und außerdem unästhetisch!“ meint Jenny.
Kalle schüttelt den Kopf.
„Was soll denn daran unmoralisch sein, wenn beide Seiten einverstanden sind und man sich über den Preis der Dienstleistung geeinigt hat?“
Schwester Gaby holt tief Luft.
„Unmoralisch daran ist, dass es das für uns Frauen nicht gibt!“ sagt sie.

Advertisements

Written by medizynicus

24. März 2010 um 08:05

Veröffentlicht in Alltagswahnsinn

Tagged with , , ,

13 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Naja, persönlich würd ich den Job wohl auch nicht machen wollen… aber ist sicher ein Thema, was noch viel zu sehr vernachlässigt wird.

    Anna

    24. März 2010 at 09:08

  2. es ist KEIN thema, es ist normal. wir haben im saarland schon vor 20 jahren befürwortet, dass alte paare sich finden und gemeinsam wieder aus dem heim ausziehen.. der schönste erfolg war ein paar, das mit mehr als 80 jahren geheiratet hat und in ein kleines, altengerechtes haus gezogen ist. schönheit ist vergänglich, so mancher pfleger besitzt sie nie…

    Catherine

    24. März 2010 at 09:49

  3. ich wohn auf nem dorf…. schon mal an sowas wie einem schützenfest teilgenommen?
    die „alten“ sind echt nicht zu unterschätzen *hust* *ausdemkopfraus* *ausdemkopfraus*

    kaeks

    24. März 2010 at 10:34

  4. *kicher*
    Als ob es das für Frauen nicht gäbe…

    chaoskatze

    24. März 2010 at 11:31

  5. Dumm gelaufen für den armen Herrn Waldmüller. Da benimmt er sich ganz gentleman-like und nur weil der liebe Herr Doktor nach einem (zugegebenerweise bemerkenswerten) Schwätzchen, dass Mäulchen nicht hält, ist der Ruf bei den netten Schwestern ruiniert.

    Virginie

    24. März 2010 at 15:14

  6. Es gibt sogar in Berlin meines Wissens Prostituierte die sich darauf spezialsiert haben, ihren Dienst auch geistig und körperlich Behinderten anzubieten.

    alltagimrettungsdienst

    24. März 2010 at 15:21

  7. gruppensex im Altersheim XD

    krokofantilein

    24. März 2010 at 16:23

  8. In den Niederlanden sind sexuelle Dienstleistungen für Senioren, Kranke und behinderte Menschen ganz normal. Und das ist auch gut so.

    Ich möchte den Job gewiss nicht haben, aber nur weil man behindert ist/wird, alt oder krank wird, meldet sich Sexualität ja nicht ab.

    buchstaeblich

    24. März 2010 at 17:17

  9. >>“So alt und noch so versaut? Ich glaube, von jetzt an werde ich den nicht mehr mit der Kneifzange anfassen! Kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine Frau freiwillig mit dem…”<<

    Diesem verklemmten, weltfremdem Wurm wünsch ich ewige Jugend. Amen.

    Klinkenputzer

    25. März 2010 at 02:03

  10. schreib doch lieber mal was zu Sex unter dem medizinischen Personal…zum Beispiel während des Dienstes…kommt bestimmt auch gut…

    ;-))

    docangel

    25. März 2010 at 11:12

  11. Hm, ist halt auch noch ein Unterschied, ob man sich bewusst ist, dass ältere Menschen auch Sex haben oder ob es irgendwie persönlicher wird.
    Erinnert mich daran, wie ich mich braven 16 Jahren bei meinem damaligen Freund war und dessen Opa (inklusive Alkoholiker und dreckigem Feinrippunterhemd) uns semilasziv ein Porno mit Spezialisierung auf hochschwangere Frauen zuschob… *grusel*

    chaoskatze

    25. März 2010 at 16:19

  12. Vielleicht ist diese Geschichte für den ein oder anderen in dem Zusammenhang interessant:
    http://streetgirl.twoday.net/stories/5864486/

    Nick

    25. März 2010 at 18:01

  13. @Nick: Ja, ich fand den Link interessant. Also danke! 🙂

    Virginie

    26. März 2010 at 10:20


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: