Medizynicus Arzt Blog

Krankenhausalltag in der Provinz: Medizin und Satire, Ethik und Gesundheitspolitik

2011 – war doch ganz nett, oder?

with 5 comments

…kurz bevor es mit dem Silvesterfeiern so richtig losgeht bleibt noch Zeit für eine kurze Bilanz.
Das Ereignis des Jahres war natürlich das Buch, welches Anna und ich gemeinsam geschrieben haben. Vor ziemlich genau einem Jahr – am 6. Januar, dem Dreikönigstag haben wir die ersten Zeilen zu Papier bzw. Festplatte gebracht – was übrigens der Grund war, warum unser Protagonist Balthasar heißt – und im Juni war es dann fertig.
Auch sonst war 2011 blogtechnisch gesehen kein schlechtes Jahr: In der ersten Jahreshälfte gab es fast täglich einen Artikel. April war besuchermäßig der beste Monat aller Zeiten – nach der langen Pause im August wurde die Gangart dann ein wenig langsamer.
Hier also ein wenig Statistik:

…und der Wunsch fürs kommende Jahr?
Ja doch, einen Wunsch hätte ich, also so allgemein gesehen, im Namen aller Menschen, die im deutschen Gesundheitswesen arbeiten gerichtet an alle diejenigen, die dort das Sagen haben: Unternehmt doch mal etwas gegen die Bürokratie! Fast ein Drittel unserer Arbeitszeit verbringen wir nämlich mit mehr oder weniger sinnlosem Papierkram, und es wird immer mehr…. und die Zeche dafür zahlen wir alle mit unseren Krankenkassenbeiträgen. Da versickern nämlich Milliarden, wie der Spiegel erst heute wieder feststellte. Aber das ist schon ein Thema für einen eigenen Beitrag….
Also, Leute, Take it Easy, feiert schön, benehmt Euch und habt viel Spaß heute Nacht und dann wünsche ich Euch alles Gute und viel Glück alles was Dazugehört für das Kommende Jahr!

Advertisements

Written by medizynicus

31. Dezember 2011 um 22:03

Veröffentlicht in Ein Herz für Blogs

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Bürokratie können wir in der Buchhaltung auch ein Lied singen oder mehrere und ich arbeite nur in einen Autohaus… Datenschutz 100mal die Kunden ausfüllen lassen, von jedem Arbeitsschritt in der Werkstatt gibts ne Kopie, das und jenes muss erfasst werden und die Oberen lassen sich jede Woche was neues einfallen mit ihren Bewertungssystem *kopf* *tischkante*
    Wenns bei uns schon drüber und drunter geht, kann ich mir (vor allem wegen Erzählungen der Verwandschaft die in der Pflege etc tätig sind) sehr gut vorstellen das ihr noch mehr zu tun habt.

    Aber vielleicht besinnen sich alle mal wieder und sehen ein, das Menschen nur Menschen sind und keine Maschinen…

    Wünsche dir ein gutes neues Jahr und Glück und was du dir selbst vorgenommen hast. Und vielen Dank für diesen Blog, den ich erst vor ein paar Tagen – in meinen langweiligsten Urlaub ever – entdeckt habe und noch am nachlesen bin (Langweile schlagartig vorbei 😉 )

    greenleaflegolas

    31. Dezember 2011 at 22:21

  2. Bürokratie ist tatsächlich eine schlimme Sache. Deswegen mache ich es jedes Jahr so, dass ich alle unwichtigen Papiere am Jahresende durch den Schreddern jage.

    Andreas der Pfleger

    1. Januar 2012 at 09:25

  3. @Andreas: Gute Idee! – Und herzlichen Glückwunsch, Du bist der erste Kommentator im Neuen Jahr, also in diesem Sinne noch ein Frohes Neues und viel Glück!

    medizynicus

    1. Januar 2012 at 10:31

  4. Vielen Dank, die oben beschriebene Vorgehensweise wurde mittlerweile zu einem festen Jahresabschlussritual, so freue ich mich jedes Jahr aufs neue auf einen sauberen und aufgeräumten Schreibtisch https://lh3.googleusercontent.com/-3_rg4SF8f14/Tv21bjVTEbI/AAAAAAAAARM/BwXLVXYI678/w705-h527-k/2011-12-30_13-52-45_944.jpg

    Der Pfleger

    1. Januar 2012 at 12:01

  5. Die Protagonisten für die Folgebände heißen dann wohl Melchior und Kaspar. Wann darf denn mit der Fortsetzung gerechnet werden?

    IWe

    1. Januar 2012 at 20:22


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: